ECS stellt Sandy Bridge-Mainboards mit H61-Chipsatz vor

Veröffentlicht am: von

elitegrouplogoAls Sandy Bridge auf den Markt kam, wurde er von Intels Mainstream-Chipsätzen P67 und H67 begleitet. Der Budget-Chipsatz H61 lässt hingegen noch auf sich warten. Doch ECS hat jetzt gleich ein ganzes Bündel von Mainboards vorgestellt, die auf diesem Chipsatz basieren. Diese Mainboards sollen sich gut mit den erwarteten Dual-Core-Ausführungen von Sandy Bridge ergänzen.

Die H61-Mainboards verfügen bereits über das neue B3-Stepping des Chipsatzes, sind also von den Problemen des alten Steppings nicht betroffen. ECS hat H61-Mainboards in gleich drei Größen vorgestellt - ATX, µATX und Mini-ITX. Es gibt vier µATX-Platinen ("H61H2-M", "H61H2-M2", "H61H2-M3" und "H61H2-M5") sowie je eine ATX- ("H61H2-A") und eine Mini-ITX-Variante ("H61H2-I2"). Details zu den unterschiedlichen Ausstattungen können der folgenden Tabelle entnommen werden:

 

Model

Chipset

Supported CPU

Specification

Form Factor

H61H2-M

IntelR H61

2nd Generation IntelR CoreTM Processors In LGA1155

4xDDR3, 2xUSB3.0, 4xSATA 3.0Gb/s

1xPCI-Ex16, D-Sub/HDMI/DVI port

Micro-ATX

H61H2-M2

2xDDR3, 4xSATA 3.0Gb/s, 2xPCI-E,

1xPCI-Ex16, D-Sub/HDMI/DVI port

H61H2-M3

2xDDR3, 4xSATA 3.0Gb/s, 1xPCI-E,

1xPCI-Ex16, D-Sub/HDMI/DVI port

H61H2-M5

2xDDR3, 2xUSB3.0, 4xSATA 3.0Gb/s

1xPCI-Ex16, D-Sub/HDMI/DVI port

H61H2-I2

2xDDR3, 4xSATA 3.0Gb/s, 1xPCI-E,

D-Sub/HDMI/DVI port

ITX

H61H2-A

2xDDR3, 4xSATA 3.0Gb/s, 3xPCI-E,

1xPCI-Ex16, D-Sub/DVI port

ATX

Zu Preisen und Verfügbarkeit macht ECS keine Angaben.

ecs_H61H2-A

ecs_H61H2-M3

Weiterführende Links: