Elitegroup zeigt Mainboards mit H67-Chipsatz

Veröffentlicht am: von

elitegrouplogoBereits Anfang November konnten wir erste Sandy Bridge-Mainboards von Elitegroup vorstellen - das "P67H2-A" auf P67-Basis und das "H67H2-M" (wir berichteten). Bei unserem Abstecher nach Taiwan haben wir auch bei Elitegroup vorbeigeschaut und uns dort gleich drei H67-Mainboards vorführen lassen.

Neben dem bereits bekannten "H67H2-M" konnten wir mit dem "H67H2-M3" ein weiteres µATX-Mainboard  und mit dem "H67H2-I" eine Hauptplatine im Mini-ITX-Format in Augenschein nehmen.

Das "H67H2-M" ist gut ausgestattet. Vier Speicherslots nehmen DDR3-Speicher auf und unterstützen dabei bis zu DDR3-2600. Ein PCIe x16-Slot nimmt eine Grafikkarte auf, daneben gibt es noch zwei PCIe x1- und einen PCI-Slot. ECS nutzt bei den SATA-Ports ein etwas verwirrendes Farbschema - die drei weißen Ports bieten SATA 3 Gb/s, die grauen Ports hingegen SATA 6 Gb/s. Die I/O-Blende hält USB 3.0 bereit und bietet natürlich auch die nötigen Videoausgänge, damit die integrierte Grafik der Sandy Bridge-CPUs genutzt werden kann. Auf der Platine finden sich typische Übertaktungs-Features wie eine Debug-Anzeige und Power- sowie Resetschalter. 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das "H67H2-M3" ist gegenüber dem "H67H2-M" deutlich schlechter ausgestattet. Es bietet nur zwei Speicherslots und kann weder mit SATA 6 Gb/s (dafür viermal SATA 3 Gb/s) noch mit USB 3.0 aufwarten. Auch weitere Anschlüsse wurde an der I/O-Blende eingespart - darunter HDMI und der optische Digitalausgang. Das "H67H2-M3" ist also klar ein Low-Budget-Mainboard.  

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Schließlich bekamen wir noch das "H67H2-I" vor die Linse. Dieses Mini-ITX-Mainboard ist gut ausgestattet und kann damit auch die beiden neuen Standards SATA 6 Gb/s und USB 3.0 vorweisen. Zwei DDR3-Module im normalen Format finden Platz. Auch ein PCIe x16-Slot wird geboten. Das I/O-Panel bietet nicht nur USB 3.0, sondern ist auch darüber hinaus gut ausgestattet. So gibt es neben einem HDMI-Anschluss u.a. auch eSATA und einen optischer Digitalausgang. Elitegroup liefert das Mainboard scheinbar mit einer WLAN- und einer Bluetooth-Karte aus.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Ab Januar - und damit pünktlich zum Sandy Bridge-Launch - sollen die neuen Elitegroup-Mainboards verfügbar werden.

Weiterführende Links: