ASUS präsentiert Crosshair IV Extreme

Veröffentlicht am: von

asusMit dem "Crosshair IV Extreme" hat ASUS ein neues High-End-Mainboard auf Basis von AMDs 890FX Chipsatz entwickelt. Wir konnten bereits zu Monatsanfang berichten, dass diese Hauptplatine in unserer Redaktion eingetroffen ist.

Heute hat ASUS nun den offiziellen Verkaufsstart des "Crosshair IV Extreme" angekündigt. Das AM3-Mainboard ist Teil der ROG-Serie von Asus und kommt im EATX-Formfaktor daher. Die Ausstattung ist auf der Höhe der Zeit. So bietet die Platine sechs SATA 6Gb/s-Anschlüsse und zwei USB 3.0-Ports. Eine Besonderheit ist die CrossLinx 3-Technologie. Unter dieser Bezeichnung verbirgt sich Lucids HYDRALOGIX-Chip. Wie schon von den entsprechenden MSI-Mainboards gewohnt, können Grafikkarten von AMD und NVIDIA miteinander kombiniert werden. Ganze fünf PCIe x16-Steckplätze stehen für die Aufnahme von Grafikkarten bereit. Bis zu vier Grafikkarten könnnen gleichzeitig im Mischbetrieb genutzt werden. Besonders hervorheben möchte sich das "Crosshair IV Extreme" beim Übertakten. Per "ROG Connect" kann ein Rechner über USB übertaktet werden, per "RC Bluetooth" lässt sich der PC sogar mit einem bluetoothfähigen Mobiltelefon übertakten und überwachen. Das ist momentan per Smartphone mit Windows Mobile 6.1, Android und Symbian möglich. Doch auch iPhone-Nutzer kommen auf ihre Kosten - sie können per "ROG iDirect" übertakten.

Das "Crosshair IV Extreme" ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 299 Euro. In unserem Preisvergleich wird das High-End-Mainboard ab 287,25 Euro gelistet, lieferbar ist es ab 299 Euro.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links: