Mini-ITX-Mainboard von Gigabyte auf H55-Basis

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Mainboards in kompakten Formaten wie dem Mini-ITX-Formfaktor haben Hochkonjuktur, denn kleinen HTPCs oder kompakte Arbeitsrechner erfreuen sich steigender Beliebheit. Gerade Zotac hat es sich in der Nische der Miniaturmainboards gemütlich gemacht. Mit dem "H55-ITX WiFi" konnte das Unternehmen früh eine erste Mini-ITX-Platine auf Basis von Intels H55-Chipsatz vorstellen (wir berichteten). Mit Gigabyte will jetzt einer der großen Mainboardhersteller ein vergleichbares Produkt auf den Markt werfen.

Das "H55N-USB3 ITX" basiert ebenfalls auf dem H55-Chipsatz und bietet die ultra-kompakten Maße eines Mini-ITX-Mainboards. Trotz der Mini-Größe kann auf Basis dieses Mainboards ein leistungsfähiges System zusammengestellt werden. Die Platine bietet Platz für zwei DDR3-Speicherriegel. Dank des vorhandenen PCIe x16-Slots kann eine separate Grafikkarte zum Einsatz kommen. Ansonsten lässt sich die interne Grafik der Clarkdale-Prozessoren nutzen. Die Bildausgabe erfolgt dann über VGA, DVI oder HDMI. Auf dem I/O-Panel finden sich neben diesen Ausgängen noch USB (im Gegensatz zur Zotac-Platine gibt es auch zweimal USB 3.0), eSATA, LAN, PS/2 und Audio (inklusive optischem Digitalausgang). WLAN ist anders als bei Zotacs "H55-ITX WiFi" nicht mit an Bord. Auch die Zahl der SATA-Anschlüsse fällt mit vier Stück um zwei geringer aus als beim Konkurrenten.

Unser Moderator emissary42 hat bei uns im Forum bereits auf das "H55N-USB3 ITX" hingewiesen, das Bildmaterial stammt aus seinem Beitrag. Wann und zu welchem Preis das "H55N-USB3 ITX" verfügbar werden wird, ist bisher nicht bekannt. In unserem Preisvergleich wird es noch nicht gelistet.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/gigabyte_h55_itx{/gallery}

Weiterführende Links: