ASRock lässt Sockel 939 neu aufleben

Veröffentlicht am: von

asrocknewASRock ist immer wieder für Überraschungen gut. Während man in der Vergangenheit schon so manches Mainboard sowohl mit AGP- als auch PCI-Express-Interface ausstattete, lässt man jetzt den alten Sockel 939 wieder neu aufleben. Ausgestattet mit AMDs 785G-Chipsatz, welcher zugleich auch eine leistungsfähige Grafiklösung bereit hält, nimmt das neue ATX-Board ältere K8-Prozessoren auf. Weiterhin können die vier Speicherbänke nur noch mit dem inzwischen schon längst überholten DDR-Standard versorgt werden. Ansonsten steht noch ein PCI-Express-x16- und ein weiterer PCI-Express-x1-Steckplatz bereit. Für ältere Steckkarten sind zudem noch zwei herkömmliche PCI-Slots vorhanden. Die integrierte Radeon HD 4200, welche zudem mit einem 128 MB großen SidePort-Memory daherkommt, kommuniziert wahlweise über die DVI-, VGA- oder HDMI-Schnittstelle und unterstützt Hybrid-CrossFireX.

Das neue Sockel-939-Mainboard mit der genauen Bezeichnung "939A75GMH/128M" aus dem Hause ASRock ist ab sofort für rund 55 Euro in unserem Preisvergleich zu haben. Genau das richtige Weihnachtsgeschenk für diejenigen, die ihren alten Sockel-939-Prozessor wiederbeleben möchten oder schlicht und einfach einen Ersatz für den Fall der Fälle suchen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links: