Erstes Hydra-200-Mainboard von MSI

Veröffentlicht am: von

msi_newMSIs “Big Bang”-Motherboard, welches dank Lucids Hydra-200-Chip sowohl Radeon- als auch GeForce-Grafikkarten in einem System parallel betreiben kann, soll laut neusten Meldungen am 29. Oktober offiziell vorgestellt werden. Anandtech hat jetzt die Chance wahrgenommen, während einer Präsentation von Lucids Hydra-200-Chip einen Blick auf das kommende Mainboard zu werfen. Die auf dem P55-Chipsatz basierende "Big Bang"-Hauptplatine verfügt über ein High-End-Exemplar des Hydra-200-Chips, den LT24102. Dieses Modell unterstützt einen vorgeschalteten x16-Anschluss, der die CPU anspricht, sowie zwei nachgelagerte x16-Anschlüsse zur GPU, welche in den Modi 2 x16, 1 x16 und 2 x8 oder sogar 4 x8 arbeiten können.

msi_bigbangp55_1

msi_bigbang2


Dies bedeutet ebenfalls, dass bis zu vier Grafikkarten unterstützt werden, was auf MSIs “Big Bang” aber nicht möglich ist, da dieses nur über drei PCI-Express-x16-Anschlüsse verfügt. Außerdem ist abzuwarten, wie gut die GPU mit dem Hydra-Chip skaliert. Soweit bekannt, wird MSI der erste Hersteller sein, welcher Mainboards mit Hydra-200-Chip ausrüsten wird - es sei denn ein anderer Hersteller arbeitet bereits an einer ähnlichen Lösung.

Weiterführende Links: