Asus P7P55D Deluxe abgelichtet

Veröffentlicht am: von
asus Am heutigen Tage sind erste Bilder des ASUS P7P55D Deluxe im Netz aufgetaucht. Das Board stellt die High-End-Variante der LGA-1156-Sockel-Boards des Halbleiterspezialisten dar und reiht sich noch über den bisherigen Topmodellen, dem P7P55 EVO und dem P7P55 Pro, ein. Die Platine soll nicht nur durch zahlreiche Features für Übertakter daher kommen, sondern dank der 19 Phasen zusätzlich an Stabilität gewinnen. Ein passiver Kühlkörper kühlt die Spannungswandler und soll sie somit vor Überhitzung schützen.
Dem User stehen insgesamt vier DDR3-Speicher-Slots zur Verfügung, die sich durch die hauseigene TurboV-Technologie perfekt einstellen lassen sollen. Darüber hinaus kommt das Board mit einer Fernbedienung daher, die schnellen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen ermöglichen soll. Dem Benutzer stehen insgesamt drei PCI-Express-2.0-x16-Slots (x8, x8, x4) zur Verfügung.
Des Weiteren stehen insgesamt sechs S-ATA-II-Slots, zwei GBit-LAN-Anschlüsse, FireWire und ein optischer Ausgang zur Seite.

Wann und zu welchem Preis das Board auf den Markt kommt, ist bisher noch nicht sicher. In unserem Preisvergleich ist die Platine bisher noch nicht gelistet.

p7p55dd_1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

p7p55dd_2

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links: