ASUS P6X58 Premium unterstützt USB und SATA 3.0

Veröffentlicht am: von

asusMit dem ASUS P6X58-Premium-Mainboard wird der taiwanesische Hersteller nicht nur eine weitere High-End-Platine für die aktuellen Intel-Core-i7-Prozessoren auf den Markt werfen, sondern auch gleich Unterstützung für die neuen Standards USB 3.0 und Serial-ATA-III mit sich bringen. Letzterer wird in der Lage sein maximal 6 Gb/s zu übertragen. Ansonsten beherbergt das kommende ASUS-Flaggschiff nicht nur drei PCI-Express-2.0-Grafikkarten-Slots und unterstützt damit sowohl AMDs CrossfireX, als auch NVIDIAs Multi-GPU-Technologie SLI, sondern kann in seinen sechs DDR3-Speicherbänken auch bis zu 24-GB-DDR3-Arbeitsspeicher verwalten. Dazu gibt es einen PCI-Express-x1- und zwei weitere, herkömmliche PCI-Steckplätze. Gigabit-LAN und 7.1-HD-Audio runden das Gesamtpaket weiter ab. Speziell für Overclocker spendierte ASUS dem P6X58 Premium eine 16-Phasen-Stromversorgung und setzte die Power- und Reset-Buttons direkt auf das Printed-Circuit-Board (PCB). Auch auf eine leistungsstarke Kühlung legte der Hersteller großen Wert. So kümmert sich – wie für High-Ends-Boards üblich – eine aufwendige Heatpipe-Konstruktion um den Abtransport der heißen Abwärme.

Wann die neue Hauptplatine allerdings das Licht der Welt erblicken darf, ist nicht bekannt. Ebenfalls stehen noch erste Preis-Informationen aus. In unserem Preisvergleich sucht man das ASUS P6X58 Premium noch vergebens.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/xfastest-asus-p6x58{/gallery}

 

Weiterführende Links: