Computex: ASUS mit neuen Motherboards

Veröffentlicht am: von
asus Nachdem wir schon von einigen Neuigkeiten der Computex berichten konnten, stellt nun auch ASUS seine neuesten Motherboards vor. Die erste Produktreihe ist die P7-Serie, die zum Erscheinen Intels neuer Core-i5-Prozessoren erhältlich sein soll. Ein Großteil der vorgestellten Platinen wird sich an Enthusiasten richten. Das P7P55 Pro, welches über einen 10-Phasen-Spannungswandler verfügt, soll mit guten Overclockingpotenzial glänzen. Der kleine Kühler, welcher auf dem Bild in der linken unteren Ecke zu erkennen ist, kühlt das P55 PCH (Peripheral Controller Hub) welches weitere Spannungseinstellung zulassen soll.

Das P7P57 ist mit dem P57-Chipsatz ausgestattet. Ein Vorteil des Chipsatzes ist die Turbo-Memory-Unterstützung. Des Weiteren erscheint auch eine Pro-Variante des P7P57. Beide Modelle verfügen über zwei PCI-Express-2.0-Slots und bilden die Spitze der ASUS LGA1156-Mainboards.

Mit der anstehenden M4-Mainboardserie sollen auch Besitzer eines AMD-Systems auf ihre Kosten kommen. So wird das ASUS M4A785-M EVO „AM2+"-und „AM3"-Prozessoren unterstützen. Die größte Neuerung besteht in der integrierten Grafiklösung, die auf den Namen HD 4200 hört. Ob es AMD damit gelingt die Performancekrone für integrierte Grafikkarten zu erobern bleibt abzuwarten. Zurzeit bildet NVIDIAs GeForce 9300/9400 das Maß aller Dinge.

{gallery}galleries/news/steve/asus_mainboards_computex2009{/gallery}

Weiterführende Links: