> > > > DFI zeigt neues P45-Mainboard

DFI zeigt neues P45-Mainboard

Veröffentlicht am: von

dfi2Obwohl man eigentlich schon an den P55-Platinen für die kommenden Intel-Core-i5-Prozessoren arbeiten sollte, versucht DFI noch einmal mit einem P45-Mainboard für den Sockel LGA 775 durchzustarten. Den Informationen auf VR-Zone.com zufolge soll sich das DFI Blood Iron P45-T2RS Elite vor allem durch sein hohes Übertaktungspotential auszeichnen und einen Front-Side-Bus von satten 600 MHz ermöglichen. Doch auch im BIOS selbst stellt man alle möglichen Einstellungen für sämtliche Spannungen bereit. Ansonsten kommt das Board mit einem einzigen PCI-Express-2.0-Grafikkartenslot und drei weiteren PCI-Express-x1-Slots daher. Auch ein herkömmlicher PCI-Steckplatz steht bereit. Dazu gibt es insgesamt vier DDR2-Speicherbänke, welche bis zu 8-GB-Arbeitsspeicher mit einer Geschwindigkeit von 1066 MHz aufnehmen können. Weiterhin können sechs Serial-ATA-II-Geräte mit dem kommenden Mainboard verbunden werden. Sogar ein älterer IDE-Controller hat noch seinen Weg auf das Printed-Circuit-Board (PCB) gefunden. Zur restlichen Ausstattung zählen Gigabit-LAN und 7.1-Sound. Bei der Kühlung scheint sich der Hersteller auf passive Kühlkörper zu beschränken.

Laut VR-Zone soll das DFI Blood Iron P45-T2RS Elite, das mit allen aktuell erhältlichen Core2-Prozessoren umgehen kann, noch in dieser Woche in die Massenproduktion gehen. Ein Preis steht noch nicht fest.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/vr-zone-df-p45-t2rs-elite{/gallery}

 


Weiterführende Links:

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
DFI zeigt neues P45-Mainboard

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) im Test - ASUS' X570-Gaming-Einstieg

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_X570_PLUS_004_LOGO

    Das Gaming-Segment beginnt bei ASUS nicht mit der ROG-Strix-Serie, sondern mit der TUF-Gaming-Produktreihe, die für einen verhältnismäßig kleinen Preis den Einstieg in den Gaming-Bereich ermöglichen möchte. Bisher bietet ASUS mit AMDs aktuellem X570-Chipsatz im TUF-Bereich einzig das TUF... [mehr]

  • MSI spricht über AGESA 1.0.0.4 im November und das X570 Unify (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

    In einem fast zweistündigen Video hat MSI über zukünftige Produkte gesprochen und dabei auch einige Details über das schon angekündigte X570 Unify und das AGESA-Update auf 1.0.0.4 verraten. Bezug auf das zukünftige Update nimmt MSI, da man erst kürzlich die BIOS-Updates mit AGESA 1.0.0.3ABBA... [mehr]

  • ASUS' X299-Re-Refresh für Cascade Lake-X: Das ROG Strix X299-E Gaming II im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X299E_GAMING_II_004_LOGO

    Intels X299-Chipsatz hat nun schon mehr als zwei Jahre auf dem Buckel und seine Lebenszeit ist noch nicht vorbei. Auf Skylake-X und Skylake-X-Refresh folgen nun die neuen Cascade-Lake-X-Prozessoren und ASUS hat sich dazu entschlossen, erneuerte X299-Platinen anzubieten. Das ASUS ROG Strix... [mehr]

  • AMD Ryzen und AM4: MSI nennt Release-Plan für AGESA 1.0.0.4

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mitte der Woche tauchten die ersten Ergebnisse zu den neuen BIOS-Versionen mit AGESA 1.0.0.4 auf. Laut bisherigen Erkenntnissen wird die AGESA 1.0.0.4 Änderungen bzw. Verbesserungen für das PBO und PB2 bringen, sodass höhere Taktraten erreicht werden – so wie von AMD... [mehr]

  • Minimalistisch gut: ASRock Z390 Steel Legend im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z390_STEEL_LEGEND_004_LOGO

    Mit dem Core i9-9900KS hat Intel noch einen letzten Aufguss für den bestehenden Sockel LGA1151v2 vom Stapel gelassen. Der dafür passende Chipsatz ist weiterhin Intels Z390-PCH, welcher auch Bestandteil des ASRock Z390 Steel Legend ist. "Steel Legend" ist ASRocks neue Mainboard-Serie, die wir uns... [mehr]

  • Zweimal 6 GHz mit Ryzen 3000 auf dem ASUS ROG Crosshair VIII Impact

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der Jagd nach Rekorden ist mehreren Profi-Übertakten das Durchbrechen der 6 GHz-Schallmauer gelungen, indem sowohl ein AMD Ryzen 3950X 16-Kerner als auch Crucial Ballistix Elite DDR4-Arbeitsspeicher unter Flüssigstickstoff übertaktet wurden. Für beide Ergebnisse kam jeweils... [mehr]