> > > > Enermax mit neuem 1.000 Watt Netzteil

Enermax mit neuem 1.000 Watt Netzteil

Veröffentlicht am: von
Bereits auf der Games Convention im August 2005 stellte [url=http://www.enermax.de]Enermax[/url] sein erstes 1.000 Watt Netzteil vor, welches allerdings bis heute nicht auf dem Markt verfügbar ist. Konkurrenten bieten bereits Netzteile mit 1.000 Watt Leistung an. Enermax will allerdings einen Schritt weiter gehen und stellte nun das Galaxy 1000 EGA1000EWL mit 1.000 Watt und das Galaxy 850 EGA850EWL mit 850 Watt vor. Diese neuen Modelle verfügen anders als die meisten bisherigen Netzteile über fünf 12 Volt Spannungsschienen, was unter anderem eine Vorraussetzung in Intels EPS12V PSU Design Guide enthalten sein wird. Dieses Merkmal könnte zu einem Pflichtfeature für Quad-Core, Quad-CPU oder Triple-GPU Systeme werden. Die neue Galaxy Serie soll ab Juli im Handel erhältlich sein.After showing the world's first 1000W class PSU prototype in August 2005 at Games Convention show in Germany, the world wondered, why it has not been released ever since. The reason was a redesign to newest technology. While all other manufacturers have released since only ordinary 1000W class PSU's with normal 4 rail technology, ENERMAX decided to design a PSU, which would be able to power 2007 & 2008 server systems to give customers the utmost benefit possible.

The result: Five 12V rails, which are an integral part of the upcoming revision of EPS12V PSU design guide by Intel, which will specify 1000W class PSUs and respective technical requirements especially five rails as a must to be versatile enough to power QUAD CORE & QUAD CPU systems as well as QUAD graphics (GPU) systems (= TRIPLE QUAD). Moreover, it can power even TRIPLE QUAD + 24, because it is modular. Besides 6 natively connected drives, up to 18 additional drives can be connected. The sophisticated 6-pin sockets allow SATA and PATA connection without restrictions.

Fully rated at 50C the output per model is 850W & 1000W. This ability is not only based on its rail design, but also on the delay of its release. Continuous meetings with other key players in the IT industry gave essential information on power consumption of their future products and ENERMAX distributed the connectors to these products perfectly on the five rails. Its single PCB allowed to integrate 13.5cm & 8cm fans, which cool it permanently for 24/7 full power output even at 50C.

Product codes are: ENERMAX GALAXY 1000 EGA1000EWL (1000W), ENERMAX GALAXY 850 EGA850EWL (850W)

GALAXY will be available from July onwards. Prices and detailed specs will be released soon.




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Der MSI Gamingkühler Core Frozr L im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/MSI_CORE_FROZR_L_LOGO

Bei MSI denkt man sicher nicht in erster Linie an Prozessorkühler. Aber genau einen solchen können wir mit dem MSI Core Frozr L testen. Der Single-Tower soll von Erfahrungen profitieren, die MSI mit der Grafikkartenkühlung sammeln konnte. Dazu präsentiert er sich passenderweise auch gleich im... [mehr]