Caseking: Der Alpenföhn Brocken 2 ist ab Mitte März verfügbar

Veröffentlicht am: von

casekingDer Cooling-Spezialist Alpenföhn hat die Entwicklung und die Arbeit an der zweiten Generation des bereits erfolgreichen Brocken-Kühlers abgeschlossen. Mit eingeflossen sind sowohl die eigens gemachten Erfahrungen, als auch das Feedback von tausenden Kunden, die die Möglichkeit hatten, entweder per E-Mail oder per Online-Community-Plattform an die Alpenföhn-Ingenieure heranzutreten. Als Ergebnis resultierte dies insgesamt in ein qualitativ hochwertiges Produkt mit einem ansehnlichen Design und mehreren durchdachten Features. Um die Kühllamellen herunterzukühlen, setzt man nun auf einen von Grund auf neu entworfenen 140mm-Silent-Lüfter, der über einen 4-Pin-PWM-Anschluss verfügt.

Hatte der Vorgänger Platz für einen 120mm-Lüfter, so setzt man bei der zweiten Version auf einen 140mm-Lüfter, was durchaus noch einmal zusätzliche Ruhe ins Gehäuse bringen sollte. Dementsprechend besitzt der Brocken 2 eine breitere Form und ist auch ein wenig höher (B x H: 14,6 x 16,5 cm). Mit lediglich 9,8 Zentimetern wurde dafür etwas an der Tiefe gespart. Eine weitere Veränderung stellt der Doppel-Tower dar, währenddessen der Kühlerblock beim ersten Brocken ein ganzes Stück war.

Trotz der vorhandenen Änderungen, die man vorgenommen hat, ist die Ähnlichkeit zur ersten Version ersichtlich. Dies erkennt man nicht nur an dem Splitting, sondern auch an der Lamellenanordnung in Dreiergruppen. Durch die damit vorhandenen größeren Abstände ist eine effektivere Semipassiv-Verwendung möglich. Wie man es von den Alpenföhn-Kühlern gewohnt ist, kommt auch beim neuen Sprössling wieder die Gapless-H.D.T.-Technologie zum Einsatz, mit der die Heatpipes einen direkten Kontakt mit dem CPU-Heatspreader herstellen können. Durch die Höhenunterschiede der Heatpipes steht der Doppelradiator nicht zentriert auf der Bodenplatte, sondern etwas nach hinten gebeugt. Dadurch möchte Alpenföhn verhindern, dass DIMM-Slots verdeckt und damit unter Umständen unbrauchbar werden.

Bei dem 140mm-Lüfter handelt es sich um einen komplett restaurierten PWM-Lüfter aus der Wing-Boost-2-Serie. Wird der Lüfter auch entsprechend an einem PWM-Anschluss in Betrieb genommen, richtet sich die Umdrehungsgeschwindigkeit von 400 bis 1100 rpm nach der vorhandenen CPU-Temperatur. Selbst mit 1100 Umdrehungen pro Minute erzeugt der Lüfter ein Geräuschpegel von 19,6 dB(A) und kann bis zu 109 Kubikmeter an Luft pro Stunde durchschaufeln.

Der Brocken 2 ist ein Multitalent, denn er kann auf jedem aktuelleren Desktop-Sockel verbaut werden. Auf der Intel-Seite wird der Sockel 2011, Sockel 1366 und der Sockel 115x (also 1156, 1155 und auch 1150) unterstützt, währenddessen die Montage für AMD-Kunden auf den Sockeln AM2(+), AM3(+), FM1 und dem Sockel FM2 ermöglicht wird. Der Kühlkörper wird mit dem RockMount-System sicher verschraubt. Der Brocken 2 wird ab Mitte März bei Caseking für 42,90 Euro erhältlich sein.