> > > > CPU-Kühler Thermaltake Frio soll im März kommen

CPU-Kühler Thermaltake Frio soll im März kommen

Veröffentlicht am: von

thermaltake2Mit dem „Frio“ will Thermaltake einen potenten CPU-Kühler herausbringen, der auch übertaktete Prozessoren ordentlich kühlen soll. Bereits im vergangenen Jahr konnten wir erste Details zum neuen Thermaltake-Flaggschiff erfahren. Seine Veröffentlichung soll nun voraussichtlich im März erfolgen, wobei man davon ausgehen kann, dass er sich vorab auf der CeBit zeigen wird. Mit fünf 8-mm-Heatpipes, 48 Aluminiumlamellen, einer spiegelblank polierten und vernickelten Kontaktfläche sowie bis zu zwei starken Lüftern (1200-2500 U/min) soll er für eine ordentliche Kühlleistung sorgen. Laut Thermaltake war man mit dem Frio in der Lage einen Intel Core i7-975 Extreme Edition auf 4,2 GHz (Standard 3,33 GHz) zu übertakten. Dies soll unter anderem das folgende Video belegen, das der Hersteller jüngst publizierte.

Der Preis des Thermaltake Frio, der auf alle aktuellen Sockel von Intel und AMD passen soll, wird in den USA angeblich 59,99 Dollar (ohne Steuern) betragen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar64573_1.gif
Registriert seit: 24.05.2007
heute hier, morgen dort
Korvettenkapitän
Beiträge: 2118
jo sicherlich ist mir die lautstärke egal, deswegen laufen alle lüfter auch nur mit 500rpm.
nur um eins festzuhalten, du konntest beim V1 mit der INTEGRIERTEN steuerung von 1300-2000 regeln, der lüfter selbst ging deutlich weiter nach unten, bei meinem ehemaligen exemplar bis 450rpm, nur mal dazu.


@pinki dein vergleich hinkt gewaltig
ja ich kenne laute lüfter und ja 2500rpm sind sehr laut, jedoch nicht staubsauger, der einzige den ich bis jetzt hier hatte der mit nem staubsauger WIRKLICH konkurieren konnte war ein 120er papst mit 6000U/min
#17
customavatars/avatar14358_1.gif
Registriert seit: 15.10.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1078
ziemliches hässliches teil
#18
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Kann Painfully Dream nur zustimmen, teilweise kommt es mir wirklich so vor als würden manche nur folgende Funktion kennen:
Zitat
if(manufacturer=="Thermaltake"){
meinung=negativ;}


Jedesmal wenn TT etwas neues vorstellt, was noch nicht einmal verfügbar ist, wird es einfach niedergemacht. Und dann auch noch mit unsinnigen Kritikpunkten.
Mal ehrlich auf 2500rpm wird der natürlich enorm viel lärm machen, aber wer lässt den auf der Drehzahl laufen? Wenn man es leise haben will regelt man den Lüfter runter; selbst wenn er nur mit 1200rpm dreht wird jeder ihn auf min 800rpm runterregeln.
Und man kann den Lüfter ja auch einfach austauschen; bei einem Megahalems scheint es ja auch kein Problem zu sein den vollen Preis zu zahlen und dann noch seperat einen Lüfter zu kaufen.
#19
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
genau genommen hast du den kritikpunkt jetzt genau erwischt.
Ich kauf mir den kühler bei dem ich die lüfter ja automatisch mit bezahle, wo ich aber im gleichen moment noch leisere lüfter dazu kaufen muss weil die wo dabei sind nicht verwendbar sind für normal hörende menschen.
die lüfter die dabei waren und ich ja auch mit bezahlt hab, tret ich danach gleich in die tonne und hab somit bares geld in die tonne getreten.
Desweiteren, mit leiseren lüftern ist die leistung der Kühlers mit viel wohlwollen nornoch als duchschnittlich zu bezeichnen, was bleibt denn dann noch übrig was mich zum kauf dieses kühlers bewegen sollte?

Dein beispiel Megahalems mal hergenommen... da zahl ich dann auch nicht für etwas das ich nicht haben will.

Thermaltake hatte vor jahren auch in deutschland einen sehr guten ruf und hat sich diesen selbst kaputt gemacht indem se zum einen nicht schritt gehalten haben und zum 2. quallitativ einfach nichtmehr mithalten können.
Zalman hat im übrigen das selbe problem, sie haben sich einfach überholen lassen.

@Painfully Dream

2x 2500 U/min.. also da fehlt nichtmehr viel zum staubsauger, zumal die beiden luffis die durch die drehzahl extrem verwirbelte luft ja auch noch durch die lamellen pusten was das ganze ja nochmal ne ecke lauter macht.

Hab hier nen luffi der macht seine 1700 U/min (nicht verbaut, liegt in der schublade), den am Kühler montiert und eine normale unterhaltung ist im raum wo der PC steht nichtmehr wirklich machbar, da stell ich mir grad 2 mit 2500 U/min vor ... autsch
#20
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Mann kann auch hinter allem Verschwörungstheorien sehen.
Die Lüfter sind nun mal komplett scheiße. Da gibts gar nichts rum zu diskutieren. Das ist voll am Markt vorbei. Keiner will sich 2500 U/min antun.

Genauso kritisiere ich das bei Antec. Deren Tricool Lüfter sind auch blöde und die lernen es einfach nicht langsamere rein zu bauen. Die gehn von 1200-2000. Auch voll Banane als Gehäuselüfter. Auf 5V sind die noch halbwegs zu ertragen.
#21
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2654
Das hat doch nichts mit der Firma zu tun, der Kühler macht einfach einen schlechten Eindruck!

Wozu braucht ein wirklich guter Towerkühler, 2 120mm Lüfter? Es drängt sich der Verdacht auf das schlechte Kühlleistung durch hohe Drehzahl und Luftdurchsatz ausgeglichen werden soll..
#22
customavatars/avatar43542_1.gif
Registriert seit: 25.07.2006
Offenbach (Hessen)
Fregattenkapitän
Beiträge: 2863
Diese hochdrehenden Lüfter werden nur eingebaut, weil nicht jeder wie wir ist und so auf die Lautstärke achtet, sondern es viele scheiß egal ist :)

Wenn die nun nen Silent Lüfter drauf hauen, den mit 500rpm gurken lassen, und deswegen irgendne CPU überhitzt und putt geht, müssen die dann den Kopf für her halten - das wollen sie nicht. Und die 5-10 für ein Loonie oder sonstiges haben auch noch keinen arm gemacht, zumal manche ja für andere Sachen im Modding Bereich defintiv mehr Geld ausgeben ;)

Gruß,
Sebastian
#23
Registriert seit: 07.03.2007
Heimathafen Rostock, wo sonst?
Fregattenkapitän
Beiträge: 2933
Wenn Thermaltake so viele tolle Kühler im Angebot hat, warum verbaut sie denn keiner? Hier im Forum lese ich kaum bis gar nicht von Thermaltake Kühlern in den Signaturen und im Bilder Thread sehe ich auch keine. Ich stimme der Meinung zu, dass der Sonic Tower so ziemlich das beste Paket von Thermaltake war. Sonst sind sie in den Rankings immer nur bei der Lautstärke ganz vorne. Da erinnere ich nur einmal an den Venus12. Kühlleistung wie eine kleine WaKü, aber laut wie zwei Staubsauger.
#24
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Zitat Lumpy;13992284
Wenn Thermaltake so viele tolle Kühler im Angebot hat, warum verbaut sie denn keiner?


Die TT-Produkte die ich gerne verbauen würde gibt es in Deutschland (noch) nicht ;)
#25
customavatars/avatar40346_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
Erfurt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1301
Das ausschlaggebende Kriterium für einen Luftkühler ist die abgegebene Wärmemenge pro Kubikmeter geförderter Luft. Man kann sicher auch hervorragend kühlen indem man 3 Alulamellen in einen Windkanal mit abartiger Strömungsgeschwindigkeit hält, aber helfen tut das keinem!

Der Lamellenabstand ist zu klein, die Plastik sinnlos und das Material am Kühlerboden hat rein gar nichts mit Oberflächengüte zu tun, sondern sogar noch nen schlechteren Leitwert als Alu. Mal ganz davon zu schweigen, dass die paar Mikrometer Beschichtung null Auswirkung haben.

Wenn eine CPU nach nicht mal 2 Minuten solche Temperaturen erreicht, übertaktet oder nicht ist in dem Fall total Wurst, dann sollte man das besser für sich behalten und nicht auch noch Werbung damit machen. :wall:

Wir zählen sicher nicht zum Hauptteil der Zielgruppe, aber man muss die Leute ja nicht von vorn herein für Dumm verkaufen. Fehlt nur noch, dass man das ganze dann als ultrasilent high performance CPU - Cooler verkauft.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]