> > > > Phenom II auf 6,5 GHz übertaktet

Phenom II auf 6,5 GHz übertaktet

Veröffentlicht am: von
Bereits auf der Consumer-Electronics-Show in Las Vegas zeigte AMD das Overclocking-Potential seiner aktuellen Phenom-II-Prozessoren und bewies eindrucksvoll, dass man den Coldbug nahezu beseitigen konnte. Für die kleine Show-Einlage, welche bereits am 10. Januar 2009 vollzogen wurde, beorderte der Chipentwickler die drei finnischen und szenebekannten Profi-Overclocker "Macci", "Sampsa" und "SF3D". Zusammen mit einem AMD Phenom II X4 940 Black Edition, welcher mit einer Standard-Frequenz von 3,0 GHz arbeitet und auch einen nach oben hin geöffneten Multiplikator besitzt, und einem DFI LANParty 790FXB-M2RS Mainboard konnte man die bisher höchste Taktfrequenz von Quad-Core-Prozessoren erreichen: 6,5 GHz. Außerdem setzte man dabei zwei AMD Radeon HD4870 X2 im Crossfire-Verbund ein. Während der Chiptakt der beiden GPUs mit 800 MHz arbeiten durfte, ließ man den Videospeicher mit 950 MHz seinen Dienst verrichten.Gekühlt wurde mit flüssigem Helium, das eine Temperatur von -267 °C besitzt. Unter Last betrug die Prozessor-Temperatur -230 °C. Insgesamt spezialisierte sich das finnische Team auf den Benchmark 3DMark 05 und kam auf satte 45.474 Punkte. Dieser Wert wurde in der Zwischenzeit allerdings auch schon wieder überholt - den Weltrekord konnte man also nicht wirklich lange halten. Das Video, welches nun auf der Online-Video-Plattform YouTube auftauchte, hat das gesamte Geschehen festgehalten.




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]