> > > > 5.46 GHz – Einer der schnellsten PCs auf der CeBIT 2006

5.46 GHz – Einer der schnellsten PCs auf der CeBIT 2006

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.asetek.com]Asetek[/url] präsentiert während der Cebit einen der schnellsten auf dem freien Markt verfügbaren PC. In Zusammenarbeit mit [url=http://www.kingston.com]Kingston Technology Europe Ltd.[/url] und [url=http://www.wdc.com]Western Digital[/url] hat man einen PC mit Top-Hardware und einer CPU-Geschwindigkeit von erstaunlichen 5,46 GHz zusammengestellt. Neben anderen Systemkonfigurationen wird die sogenannte "Dream Machine" auf dem asetek-Stand in Halle 22, Stand C20 ausgestellt sein.Das System der "Dream Machine" basiert auf einer VapoChill® LightSpeed CPU Kühlung, einer WaterChill™ Graphik- und Motherboard Chipsatz-Kühlung, Kingston Technology HyperX KHX7200D2K2 DDR2 RAM, WD Raptor® X Festplatten und einer Intel P4 CPU mit 3,8GHz.

“Um einen CPU-Takt von 5,46 GHz zu erreichen, ist eine hoch effiziente Kühlung für alle wichtigen Hardware-Elemente entscheidend. Deshalb haben wir uns für eine Phasen Changer Kühlung entschieden, die an der CPU-Umgebung eine Temperatur von bis zu 33° Celsius unter Last erzielt. Außerdem werden die Grafikkarte und der Motherboard-Chipsatz von der weithin anerkannten und preisgekrönten asetek WaterChill™ Wasserkühlungsproduktlinie gekühlt”, erklärt Morten Berg-Christensen, Senior Communications Manager bei asetek.

“Dies ist das vierte Mal, dass wir uns für die CeBIT mit asetek zusammengeschlossen und dazu beigetragen haben, einen der schnellsten PCs der Welt zu bauen. Es liegt auf der Hand, dass unsere Kingston Technology HyperX RAM Serie für echte und exzellente Leistung entwickelt wurde und perfekt zu einem solchen Projekt passt”, so Brigitte Haas, PR Manager EMEA von Kingston Technology.

“Wir stellen vor: unsere neue WD Raptor® X 150 GB Festplatte, das schnellste und erste transparente SATA-Laufwerk der Welt, richtet sich an PC-Freaks und Gamer und ist ganz klar die richtige Wahl für eine so schnelle Dream Machine. Die genaue Auswahl aller Hardware-Komponenten ist ein entscheidender Faktor, wenn man eine Systemkonfiguration auf dem neuesten Stand der Technik anstrebt”, so Kristian Amberg, Nordic Sales Manager EMEA von Western Digital.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

ASUS ROG GR8 II: Ein schicker Konsolen-PC mit solider Leistung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS_ROG_GR8_2/ASUS_ROG_GR8_2

Zu Beginn des Jahres präsentierte ASUS zur Consumer Electronics Show in Las Vegas die Neuauflage seines kleinen Konsolen-PCs ROG GR8, den man im Jahr 2015 im Zuge der Steam Machines gegen die traditionellen Spielekonsolen im Wohnzimmer positionierte – wir stellten den kleinen Rechenkünstler... [mehr]

Buyer's Guides 2016: Bauvorschlag für einen 600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_LOWEND

Tagtäglich berichten wir über die neusten Produkte der Hardware-Welt, stellen nahezu jeden Prozessor und jedes Grafikkarten-Modell ausführlich auf den Prüfstand und sind stets auf der Suche nach dem nächsten Highlight. Jedes Jahr greifen wir im November selbst zum Schraubendreher und stellen... [mehr]

Gigabyte GB-BNi7HG6-1060: Kleiner Schreihals mit Kaby Lake und GeForce GTX 1060...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GB-BNI5HG6-1060/GIGABYTE_BRIX_VR_1060-TEASER

Müssen Kleinstrechner tatsächlich Abstriche bei der Spieleleistung machen und ein trostloses Dasein mit trister Optik hinter dem Monitor auf dem Schreibtisch fristen? Nein, hat sich Gigabyte gedacht und erst kürzlich das GB-BNi7HG6-1060 vorgestellt. Dieses setzt auf einen quaderförmigen Aufbau,... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]

Corsair One im Test: Ein gelungener Markteinstieg der besonderen Art

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/CORSAIR-ONE-PRO/CORSAIR_ONE

Als altbekannter Hersteller von Gaming-Produkten streckt Corsair seine Fühler innerhalb der Branche noch weiter aus und erschließt für sich neue Marktfelder. Nachdem man im Februar einen ersten Teaser zum Corsair One veröffentlichte, damals allerdings lediglich ein erstes Bild ohne technische... [mehr]