Neuer Gaming-PC und zwei Office-Rechner bei Aldi im Angebot

Veröffentlicht am: von

aldi

Bereits in der Vergangenheit gab es beim Lebensmitteldiscounter Aldi diverse Gaming-PCs. Aufgrund der schlechten Verfügbarkeit insbesondere von Grafikkarten stellen die Angebote sicherlich für den ein oder anderen Gamer eine sinnvolle Alternative dar, auch in Punkto Preis-/Leistungsverhältnis. Somit scheinen die Geschäfte beim PC-Verkauf gut zu laufen und Aldi hat sich dazu entschieden das eigene Portfolio an Desktop-Rechnern zu erweitern. Mit dem Medion Erazer Hunter X20 (MD34715) gibt es ab dem 27. Januar 2022 einen weiteren High-End-Gaming-PC beim Discounter. Zudem sind ab besagtem Datum der P20 und der P10 bei Aldi erhältlich. 

Der Hunter X20 kommt mit einem Intel Core i7-12700K-Prozessor und einer NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher. Beim Mainboard setzt der Hersteller auf ein GIGABYTE Z690 AORUS PRO AX. Außerdem wurden beim X20 eine nicht näher genannte 1 TB PCIe-SSD sowie eine 2 TB große HDD und 32 GB Arbeitsspeicher mit bis zu 4.800 MHz verbaut. Für ausreichend Kühlung soll eine Alphacool Eisbaer-240-Wasserkühlung sorgen. Für die Spannung ist ein Seasonic Focus-GX-750-Netzteil verantwortlich. Zudem sind ein 2,5 Gigabit-Netzwerkcontroller und Wi-Fi 6 AX200 mit Bluetooth 5.2 vorhanden. Als Betriebssystem ist Windows 11 in der Home-Version vorinstalliert. Preislich liegt der Hunter X20 bei 2.499 Euro.

Aldi PCs Januar 2022
Aldi PCs Januar 2022
Aldi PCs Januar 2022
» zur Galerie

Der P20 nutzt hingegen einen Intel Core-i5-12600K-Prozessor sowie eine NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti LHR. Beim Mainboard wurde ein GIGABYTE Z690M AORUS ELITE AX verbaut. Zum Hersteller der Massenspeicher gibt es ebenfalls keine näheren Infos. Hier steht im Datenblatt lediglich, dass die PCIE-SSD 1 TB groß ist und sich als HDD im Inneren des Rechners eine 2-TB-Platte befindet. Allerdings handelt es sich beim Arbeitsspeicher um 16 GB Kingston Fury-RGB-DDR4-Riegel mit bis zu 3.200 MHz. Auch der P20 setzt auf Windows 11 Home. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.599 Euro. 

Noch günstiger ist der P10. Hier liegt die UVP bei 1.299 Euro. Im Inneren des Gehäuses finden sich eine Intel Core-i7-11700-CPU und eine NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti LHR. Hersteller Medion verbaute beim P10 jedoch lediglich eine 1 TB große PCIe-SSD. Außerdem sind 16 GB an unbekanntem DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 2.933 MHz an Bord. Als Betriebssystem ist wie schon bei den beiden Desktop-PCs zuvor Windows 11 Home vorinstalliert.