Einplatinenrechner: Avnet präsentiert den MaaXBoard Nano

Veröffentlicht am: von

raspberry3bplusDer US-amerikanische Großhandelskonzern Avnet präsentiert jetzt den MaaXBoard Nano. Der Einplatinenrechner setzt bei der CPU auf einen i.MX 8M Nano mit vier 1,5 GHz schnellen Cortex-A53-Kernen und einem ARM Cortex-M7F (750 MHz). Beim Speicher setzt das Unternehmen auf 1 GB DDR4-SDRAM sowie 256 MB QSPI Flash. Außerdem unterstützt der MaaXBoard Nano 16 GB eMMC und hat einen MicroSD-Slot mit an Bord. 

Des Weiteren können ein Gigabit-Ethernet-Anschluss sowie vier Onboard-Mikrofone genutzt werden. Bluetooth und WiFi 802.11 b/g/n/ac sind ebenfalls vorhanden. Das 40 Pin Low-Speed-Expansion-Interface ist mit dem Raspberry Pi Hat  kompatibel. Zudem stehen ein MIPIDSI Display-Interface und ein MIPICSI Camera-Interface zur Verfügung. Auf der Platine finden sich zwei User-LEDs und drei Buttons. Der Formfaktor beträgt 85 mm x 56 mm.

» zur Galerie

Das MaaXBoard Nano kann mit einer Betriebstemperatur von 0 bis 70 °C genutzt werden und eignet sich laut Hersteller in erster Linie für Embedded Computing oder AI-Plattformen. Aber auch den Einsatz in IoT-Anwendungen erwähnt Avnet hier explizit. Allerdings kann der Einplatinenrechner natürlich auch für diverse Bastelprojekte verwendet werden.