Chuwi präsentiert die LarkBox: Ein Mini-Desktop-PC für die Hosentasche

Veröffentlicht am: von

chuwi

Das im Jahr 2004 gegründete Unternehmen Chuwi präsentiert mit der LarkBox einen Mini-PC, der so klein ist, dass man ihn problemlos in der Hosentasche transportieren könnte. Das Gehäuse weist gerade einmal die Maße von 61 x 61 x 43 mm auf. Auch beim Gewicht kann die LarkBox punkten. Der Mini-PC von Chuwi wiegt lediglich 127 g. Bei der CPU fiel die Wahl auf den Intel N4100 inkl. der integrierten UHD Graphics 600. Beim Thema Arbeitsspeicher griff das Unternehmen zu 6 GB LPDDR4-RAM. Die SSD besitzt eine Gesamtkapazität von 128 GB. Ein Monitor lässt sich via HDMI-Schnittstelle ansteuern. Neben einem MicroSD-Kartenleser besitzt die LarkBox einen USB-C-Port und zwei USB-A-Schnittstellen. Auch eine 3,5-mm-Klinkenbuchse ist mit an Board.

» zur Galerie

Allerdings gibt es aktuell keine Angaben über die WLAN-Konnektivität. Chuwi gab lediglich bekannt, dass der Mini-PC über Bluetooth 5.0 verfügen wird. Auch beim Thema Kühlung verspricht das Unternehmen einen sehr leisen Lüfter in der LarkBox zu verbauen. Weitere Details sind nicht bekannt. 

Bislang ist unklar, für welchen Preis das chinesische Unternehmen Chuwi den neuen Mini-PC anbieten wird. Ebenfalls ist bis dato nicht bekannt, ab wann das Gerät im Handel erhältlich ist. Somit könnte Chuwi zunächst die Reaktionen möglicher Kunden abwarten. Sobald abzusehen ist, ob genügend Interesse besteht, beginnen die Chinesen mit der Produktion.