Zotac veröffentlicht neue Grafikkarte mit Display-Port

Veröffentlicht am: von
Mit der GeForce 9600 GT ist NVIDIA im Mid-Range-Bereich sehr gut aufgestellt. Diese Karten wandern mittlerweile schon für unter 100 Euro über die Ladentheke. Um sich etwas von den anderen Herstellern abzusetzen, bringen einige Hersteller auch eigene Versionen, indem sie besondere Features, wie ein eigenes Kühlsystem oder einen erhöhten Takt, bieten. So stellte heute der noch junge Hersteller Zotac in einer Pressemitteilung seine neueste Kreation vor. Die GeForce 9600 GT DP bietet dem Käufer gleich sechs verschieden Anschlussmöglichkeiten: Dual-Link-DVI-, D-SUB-, HDMI-, TV-Ausgang und sogar einen DisplayPort-Anschluss. Adapter fallen hiermit weg. Die Grafikkarte selbst basiert auf dem G94-Chip und beherbergt insgesamt 64 Shadereinheiten, welche mit 1650 MHz betrieben werden. Zudem läuft der 512 MB große GDDR3-Speicher, welcher mit einem 256 Bit breitem Speicherinterface daher kommt, mit 1800 MHz. Der Kerntakt wurde auf 675 MHz leicht angehoben.Auch beim verwendeten Kühlsystem vertraut Zotac auf eine eigene Dual-Slot-Lösung, die für niedrigere Temperaturen sorgen soll. Zudem legt der Hersteller das Spiel "Lost: Via Domus" in den Karton. Die Karte soll demnächst verfügbar sein und für etwa 130 Euro den Besitzer wechseln. In unserem Preisvergleich ist der 9600 GT DP bereits für rund 115 Euro gelistet.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links: