> > > > Sparkle Calibre P880+ und Calibre P880 - NVIDIA GeForce 8 mit Peltier-Element

Sparkle Calibre P880+ und Calibre P880 - NVIDIA GeForce 8 mit Peltier-Element

Veröffentlicht am: von
Nicht alle Hersteller halten sich an die Referenzvorgaben von NVIDIA, so auch nicht [url=http://www.sparkle.com.tw]Sparkle[/url]. Zwar hat man auch hier NVIDIA GeForce 8800GTX und 8800GTS Grafikkarten mit Referenzkühler im Programm, doch man will auch was Besonderes bieten. Die beiden Calibre P880+ (NVIDIA GeForce 8800GTX) und Calibre P880 (NVIDIA GeForce 8800GTS) getauften Modelle wurden mit einem Peltier-Element und einer speziellen Kühlung versehen. Ein Peltier-Element ist ein elektronisches Bauelement, welches bei Stromdurchfluss eine Temperaturdifferenz erzeugt. Auch Sparkle übertaktet seine Grafikkarten nicht ab Werk, sondern will durch niedrigere Temperaturen für eine verringerte Geräuschkulisse sorgen. Laut den Angaben von Sparkle arbeitet eine Standardkarte mit 42 dBA, die eigene Kühlung sorgt für eine Verminderung auf 29 dBA. Gleiches zeigt sich auch bei den Temperaturen, die von 80°C auf 60°C fällt. Über Verfügbarkeit oder Preis liegen noch keine Informationen vor.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


SPARKLE Computer Co., Ltd., the professional VGA card manufacturer and supplier, today releases next generation firepower by announcing Calibre P880+ GeForce 8800 GTX and Calibre P880 GeForce 8800 GTS video cards. With unparalleled gaming firepower and high efficient TEC active cooler system for aerospace integrated, the two new flagship products from SPARKLE, Calibre P880+ and Calibre P880 video cards elevate hard-core gamers' experience to the next plateau of DirectX 10 era.

Based on NVIDIA's next generation G80 architecture, The new Calibre P880+ and Calibre P880 video cards are the world's fastest graphics cards. They adopt NVIDIA innovative G80 unified architecture, dynamically allocates processing power to geometry, vertex, physics, or pixel shading operations, delivering up to 2x the gaming performance of prior generation GPUs. Built upon technologies such as NVIDIA Lumenex Engine, providing support for DirectX 10 Shader Model 4.0, NVIDIA Quantum Effects technology for physics computation and GigaThread Technology for extreme processing efficiency in advanced, next generation shader programs.

Besides all these advanced features, Calibre P880+ and Calibre P880 video cards are fused with the high efficient TEC active cooler system co-developed by MACS Technology Inc and SPARKLE, which creates your ultimate gaming experience. This high efficient TEC active cooler system co-developed by MACS Technology Inc and SPARLE absorbs aerospace technologies used in NASA's space shuttle cooling territory. It employs aerospace technologies such as thermal transducer, aerodynamics, heat transfer and embedded software control for cooling the possibility of overheat problem on G80 GPU.

This high efficient TEC active cooler system includes thermal electric cooler, quad heatpipes and dual 8 cm fans to create your ultimate gaming experience. The thermal electric cooler (TEC) utilizes the Peltier effect to dissipate a lot of heat, especially while overclocking. It takes advantage of an IC (transducer IC) to produce a cold source that lowers the temperature of the G80 GPU. A transistor sensor placed near the GPU detects the temperature of GPU, while software monitors the overall temperature on the video card. When a certain temperature is reached near the GPU, the transducer will turn on the cold source. When the GPU is in idle mode, the transducer will turn off automatically. The dual 8 cm fans fan push the hot air to the exterior of the card via the quad heatpipes, thus completely eliminating the heat remaining in the video card system. To minimize the sound from the fan, a special exhaust cover isolates the noise. The high efficient TEC active cooler system prevents the heat from negatively impacting the system components, like the CPU, hard disk, and motherboard IC chips. It has effectively solved the GPU overheat problem, without increasing the noise.

Due to this high efficient TEC active cooler system, Calibre P880+ and Calibre P880 video cards deliver ultra-realistic DirectX 10 gaming experiences and unparalleled image quality without compromise to heat and noise. Compared with 80℃ working temperature and 42db working noise level from GeForce 8800 reference video cards, Calibre P880+ and Calibre P880 video cards can promise 60℃ working temperature and 29db working noise level. Thanks to lower working temperature and lower working noise brought by the high efficient TEC active cooler system, Calibre P880+ and Calibre P880 video cards have amazing oveclocking capability with longer usage life and 3 years warranty.

"Equipped with extreme blazing fast GeForce 8800 GPUs, Calibre P880+ and Calibre P880 video cards are great cards for DirectX 10 era gamers that's looking for the absolute best performance in next generation games such as Crysis, and so on." said Kevin Wang, sales director of SPARKLE Computer Co., Ltd. "With that kind of G80 firepower and high efficient Tec cooling system, gamers can crank up their screen resolution to an unbelievable 2560x1600 for an extreme high definition shader model 4.0 gaming experience without worrying about overheat. Also helped with unparalleled Quantum Effects technology, hard-core gamers will get a new level of physics to be simulated and rendered on the GPU -all white freeing the CPU to run game engine and AI! "

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Sechs Grafikkarten von Sapphire im Vergleich in 11 Blockbuster-Spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-2017AUFMACHER

In Kooperation mit Sapphire Nachdem der Herbst und Winter mit zahlreichen neuen Spielen samt Grafikfeuerwerk aufwarten konnte, haben wir uns bereits 14 aktuelle GeForce-Karten in 11 neuen Spielen angeschaut. Nun wollen wir die Seiten sozusagen wechseln und schauen uns an, wie diese Spiele auf... [mehr]