ASRock stellt die Arc A380 Challenger ITX 6GB OC offiziell vor

Veröffentlicht am: von

asrock logoBisher ist die von uns getestete Gunnir Arc A380 Photon 6G das einzig offiziell vorgestellte Modell der Arc A380, aber es gab bereits Verweise darauf, dass ASRock ebenfalls ein Custom-Modell auf den Markt bringen wird. Dieses ist nun in China offiziell vorgestellt worden.

Hinsichtlich der technischen Details bzw. der Taktung, des Speicherausbaus und weiteren Details gibt es bei der ASRock Arc A380 Challenger ITX 6GB OC keinerlei Unterschiede zum Modell von Gunnir. Die Karte von ASRock scheint mit 190 x 124 x 39 mm etwas kompakter zu sein.

ASRock Arc A380 Challenger ITX 6GB OCASRock Arc A380 Challenger ITX 6GB OCASRock Arc A380 Challenger ITX 6GB OCASRock Arc A380 Challenger ITX 6GB OCASRock Arc A380 Challenger ITX 6GB OC

Der GPU-Takt wird mit 2.250 MHz angegeben, die 6 GB GDDR6-Speicher arbeiten mit 15,5 GBit/s und sind über ein 96 Bit breites Speicherinterface angebunden. Die Anbindung findet über acht PCI-Express-4.0-Lanes statt. An Display-Ausgängen vorhanden sind 3x DisplayPort 2.0 und einmal 2.0b.

ASRock bewirbt die Arc A380 Challenger ITX 6GB OC mit einem 0dB-Mode, der hier hoffentlich besser funktioniert, als dies bei Gunnir der Fall ist. Der Start der Arc A380 in China und die Tests der importierten Karten ist von großen Problemen mit der Software begleitet worden, die hoffentlich bis zum Start der Arc A580, A750 und A770 weitestgehend ausgeräumt sind. Im Unterschied zum Modell von Gunnir setzt ASrock auf einen einzigen Axiallüfter. Auch bei diesem Modell ist ein zusätzlicher 8-Pin-Anschluss vorhanden.

Ob die ASRock Arc A380 Challenger ITX 6GB OC früher oder später auch in Europa bzw. Deutschland erhältlich sein wird, ist nicht bekannt. In China kostet die Karte 1.299 RMB – umgerechnet 190 Euro.