> > > > Übertaktete ATI Radeon X1800 XT benötigt doch verbessertes PCB

Übertaktete ATI Radeon X1800 XT benötigt doch verbessertes PCB

Veröffentlicht am: von
Entgegen den vorangegangenen Ankündigungen benötigen die von [url=http://www.ati.de]ATI[/url] freigegebenen übertakteten ATI Radeon X1800 XT Grafikkarten nun doch ein verbessertes Print Circuit Board (PCB). ATI stellte seine ATI Radeon X1800 XT Grafikkarten vor einiger Zeit mit Taktraten von 625 MHz GPU- und 1.500 MHz Speichertakt vor. Nach der Vorstellung der NVIDIA GeForce 7800 GTX 512 gab ATI die Karte auch für Taktraten von 700 MHz GPU- und 1.600 MHz Speichertakt frei, kündigte jedoch an, dass hierzu keine Veränderung an der Hardware vorgenommen werde müsse. In einigen Fällen gelang auch der Flash des [url=http://www.hardwareluxx.de/download.php?det=239]BIOS einer übertakteten Version[/url] auf einer "alten" ATI Radeon X1800 XT Grafikkarte. Aus Stabilitätsgründen hat ATI das PCB nun doch überarbeitet. Die neue PCB-Revision 109-A52031-20 wurde im Bereich der Spannungsversorgung mit mehr MOSFETs ausgestattet. Bisher haben nur ASUS, HIS und Sapphire übertaktete ATI Radeon X1800 XT Grafikkarten vorgestellt. Auch wenn der Betrieb mit erhöhten Taktraten auf der alten PCB-Revision 109-A52031-10 möglich ist, könnten die erhöhten Spannungen für eine verkürzte Lebenszeit sorgen.Wem die erreichten Taktraten einer ATI Radeon X1800 XT nicht reichen, der sollte Ausschau nach einer bereits vom Hersteller übertakteten Version halten, denn diese dürfte dank des verbesserten PCBs über ein weitaus höheres Overclocking-Potenzial verfügen.

Die Ende Januar erwartete ATI Radeon X1900 Serie mit R580 GPU soll Pin-kompatibel zum R520 sein und daher lag die Vermutung nahe, dass auch der R580 auf dem ATI Radeon X1800 PCB zum Einsatz kommt. Womöglich wird es sich dabei um die überarbeitete PCB-Revision 109-A52031-20 handeln.



Altes ATI Radeon X1800 XT PCB 109-A52031-10




Neues ATI Radeon X1800 XT PCB 109-A52031-20

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]