Palit präsentiert die passiv gekühlte Geforce GTX 1650 KalmX

Veröffentlicht am: von

palitDer taiwanische Grafikkartenhersteller Palit hat jetzt die Geforce GTX 1650 KalmX der Öffentlichkeit vorgestellt. Besagte Grafikkarte verfügt über einen passiven Kühler. Der Boost-Takt der GTX 1650 KalmX liegt bei 1.665 MHz. Der Basis-Takt beläuft sich auf 1.485 MHz. Beim Speicher kommt die neue Grafikkarte aus dem Hause Palit auf insgesamt 4 GB VRAM. Bei den Anschlussmöglichkeiten lassen sich an der GTX 1650 KalmX zwei Displayports (1.4a) sowie ein HDMI-Anschluss (2.0b) nutzen.

Die TDP liegt bei 75 W. Somit dürfte der Kühlkörper trotz seiner Passivbauweise keinerlei Probleme haben, die Grafikkarte ausreichend zu kühlen. Jedoch sollte der Kühler entsprechend gewartet werden. Gerade Staub kann die Kühlleistung erheblich verschlechtern. Sobald sich die einzelnen Rippen zugesetzt haben, sinkt die Leistung des Kühlers immens. Die empfohlene Systemleistung des Herstellers beläuft sich auf 300 W.

Bei den Abmessungen kommt die neuen Palit-GPU auf 178mm x 138mm x 38mm und belegt somit zwei Slots. Preislich liegt die GTX 1650 KalmX von Palit aktuell bei knapp 170 Euro und kann über Mindfactory ab dem Zentrallager sofort bezogen werden. Die Lieferzeit beläuft sich laut Angaben des Einzelhändlers auf drei bis fünf Werktage. 

» zur Galerie