Die Blackmagic eGPU Pro ist mit einer Radeon RX Vega 56 bestückt

Veröffentlicht am: von

egpuNachdem Apple gestern Abend ein Update für die bereits betagten Mac-Produkte MacBook Air und Mac Mini vorgestellt hatte, präsentierten einige Unternehmen aus dem Umfeld des iPhone-Giganten ihre neuen Produkte. Darunter ist auch Blackmagic Design, die bisher eher aus dem Video- und Videoschnitt-Umfeld auf sich aufmerksam gemacht haben, die mit der Blackmagic eGPU aber schon eine externe Grafikkarte mit Radeon RX 580 im Angebot haben.

Die Pro-Variante zeichnet sich durch die Tatsache aus, dass hier eine Radeon RX Vega 56 von AMD verbaut ist. Diese liefert laut Blackmagic Design eine doppelt so hohe Leistung als die Variante mit Radeon RX 580 und ist gleich 22 Mal schneller als die IGP-Varianten, die im MacBook Pro in 13 Zoll verbaut sind. Es kommt vermutlich eine Radeon RX Vega 56 im Referenzdesign von AMD zum Einsatz. Diese ist vollständig im Gehäuse in vertikaler Ausrichtung verbaut. Im unteren Bereich ist das Gehäuse recht offen gestaltet, so dass hier vermutlich die kühle Luft angesaugt und nach oben aus dem Gehäuse geblasen wird.

» zur Galerie

An Anschlüssen bietet das Blackmagic eGPU Pro zweimal Thunderbolt 3 – einmal wird darüber der Mac mit der externen Grafikkarte verbunden und über den zweiten können weitere Thunderbolt-Geräte angebunden werden. An Display-Ausgängen wird jeweils einmal DisplayPort 1.4 und HDMI 2.0 geboten, zusätzlich stehen viermal USB 3.0 zur Verfügung. Damit wird die externe Grafikkarte außerdem zum Dock, denn über den Thunderbolt-Anschluss wird ein eventuell angeschlossenes MacBook mit bis zu 85 W geladen. Das Netzteil ist intern verbaut.

Das Gehäuse der Blackmagic eGPU Pro besteht aus Aluminium und soll damit neben dem hochwertigen Eindruck für eine bessere Kühlung sorgen.

Die Blackmagic eGPU Pro ist ab Ende November für 1.199 US-Dollar über apple.com erhältlich. Wann und zu welchem Preis sie auch hierzulande erhältlich sein wird, ist derzeit nicht bekannt.