Sapphire präsentiert aktuelle Grafikkarten inkl. Zubehör und eine RX550 mit VGA-Modus (inkl. Video)

Veröffentlicht am: von

Auf dem Sapphire-Stand auf der Computex gab es zwar keine AMD-Vega-Grafikkarte zu sehen, doch ist man nicht ohne Produkte zur Messe erschienen. Alexander Schmidt (Marketing & PR Manager DACH) hat uns die Nitro+ Radeon RX580 in der Special Edition präsentiert, deren Taktraten noch nicht verraten werden sollen. Ein Thema ist bei Sapphire außerdem das Nitro-Gear-Zubehör für aktuelle Grafikkarten des Herstellers.

Speziell für die Special Edition der Nitro+ Radeon RX580 hat sich das Unternehmen farblich für ein spezielles Blau entschieden. Dessen Shroud und Backplate wird es zunächst nicht separat zu kaufen geben.

Dies gilt jedoch nicht für das Nitro-Gear-Zubehör mit Shroud und Backplate in den Farben Rot und Blau. Letztere wird es in ein bis zwei Wochen im Handel zu kaufen geben.

RX550-Grafikkarte mit DVI-I-Anschluss für CRT-Monitore

Nein, dies ist kein Scherz. Sapphire möchte auch für das mittlerweile seltene Einsatzgebiet eines CRT-Röhrenmonitors eine passende Grafikkarte anbieten. Mithilfe eines DVI-I-Grafikausgangs und einer RX550-GPU soll dies Ganze im Low-Profile-Format angeboten werden.

Des Weiteren wurde rein zur Ausstellung ein Intel-System mit insgesamt acht angeschlossenen RX580-Grafikkarten offenbart. Windows 10 kann maximal acht Grafikkarten zeitgleich ansteuern, weshalb es "nur" acht Grafikkarten sind. Beschäftigt werden die Karten mit Mining-Aufgaben.