XFX mit Custom-Modell der Radeon R9 Fury X

Veröffentlicht am: von

xfxAMD erlaubt aktuell keine Modifikationen bei der Radeon R9 Fury X und Radeon R9 Nano. Die verschiedenen Herstellern tun sich also schwer sich voneinander zu unterscheiden - um genau zu sein gibt es bis auf den Aufkleber keinerlei Unterscheidungsmerkmal. XFX versucht sich zumindest beim Design nun etwas abzusetzen und wird daher offenbar eine Variante mit modifizierter Kühlerabdeckung sowie veränderten Backplate vorstellen.

Die XFX Radeon R9 Fury X nimmt sich die von AMD veröffentlichten Daten zur Abdeckung der Kühlung und bietet ein eigenes Design an. Es handelt sich dabei offenbar um ein Finish mit zentrischen Kreisen mit Wabenstruktur. Das XFX-Logo ist darauf nicht zu sehen und wird daher vermutlich nur auf dem Aufkleber des Radiatorlüfters zu finden sein. Ebenfalls getauscht hat XFX die Backplate, die nun nicht mehr komplett geschlossen ist, sondern einige Öffnungen besitzt. Ansonsten befindet sich die Karte im Referenzdesign, ein werksseitiges Overclocking ist nicht vorgesehen.

Laut Videocardz soll die Radeon R9 Fury X von XFX in Kürze erhältlich sein. Ob es dann abgesehen von den Änderungen beim Design auch noch andere Spezialitäten zu bewundern gibt, bleibt abzuwarten. Bei der Leistung bleibt es also dabei: Alle Herstellen liefern grundsätzlich die gleiche Performance und damit bleibt es für die Hersteller schwierig sich ins rechte Licht zu rücken.

Update:

In der ursprünglichen News sprachen wir von einer Radeon R9 Fury X, die hier abgebildet sein soll. Natürlich aber zeigt die Verpackung eindeutig eine Radeon R9 Fury und damit ein Modell, dass sehr wohl bereits von verschiedenen Herstellern modifiziert wurde. XFX dürfte damit die erste Radeon R9 Fury mit Wasserkühlung vorgestellt haben.