> > > > GCN-Architektur soll komplette DirectX-12-Featurelevel beherrschen

GCN-Architektur soll komplette DirectX-12-Featurelevel beherrschen

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Heute erst veröffentlichte NVIDIA im Rahmen der Vorstellung der GeForce GTX 980 Ti detaillierte Informationen zur Unterstützung von DirectX 12 durch die eigenen Grafikkarten. Demnach werden nur Grafikkarten mit GPU der zweiten "Maxwell"-Generation in der Lage sein, das komplette Featurelevel von DirectX 12 zu unterstützen. Noch recht schwammig ist das Bild bei AMD, auch wenn hier seit Einführung der "Graphics Core Next"-Architektur von einer vollständigen Kompatibilität gesprochen wird.

Nun ist eine Tabelle aufgetaucht, die eine Aufstellung aktueller GPUs von AMD, NVIDIA und Intel zeigt und sie mit den verschiedenen Funktionen von DirectX 12 verknüpft. Demnach sollen alle drei Ausbaustufen der GCN-Architektur vollständig kompatibel sein. Sollte die Aufstellung zutreffen, wäre dies in Hinblick auf die Ausführung des Designs eine Überraschung und würde eine große Weitsicht seitens AMD nahelegen. Allerdings ist fraglich, in wie weit Microsoft vor einigen Jahren bereits wusste, welche Anforderungen auf Seiten der Hardware gestellt werden.

Aufstellung der DirectX-12-Kompatibilität
Aufstellung der DirectX-12-Kompatibilität

Folgende Grafikkarten wären demnach zu allen bisher veröffentlichten Funktionen von DirectX 12 kompatibel:

  • AMD Radeon R9 Series graphics
  • AMD Radeon R7 Series graphics
  • AMD Radeon R5 240 graphics
  • AMD Radeon HD 8000 Series graphics for OEM systems (HD 8570 and up)
  • AMD Radeon HD 8000M Series graphics for notebooks
  • AMD Radeon HD 7000 Series graphics (HD 7730 and up)
  • AMD Radeon HD 7000M Series graphics for notebooks (HD 7730M and up)
  • AMD A4/A6/A8/A10-7000 Series APUs (codenamed “Kaveri”)
  • AMD A6/A8/A10 PRO-7000 Series APUs (codenamed “Kaveri”)
  • AMD E1/A4/A10 Micro-6000 Series APUs (codenamed “Mullins”)
  • AMD E1/E2/A4/A6/A8-6000 Series APUs (codenamed “Beema”)