> > > > Preise und weitere Informationen zur AMD Radeon R9 290X

Preise und weitere Informationen zur AMD Radeon R9 290X

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-2013 Mit der Radeon R9 280X, R9 270X, R7 260X sowie den kleineren Ablegern R7 250 und R7 240 hat AMD in dieser Woche nahezu seine gesamte Produktfamilie auf die „Volcanic Islands“-Generation umgestellt und deckt damit alle Preis- und Leistungsklassen ab. Mit der Radeon R9 290X und der R9 290 fehlen bislang nur noch die absolute Topmodelle, die es mit der GeForce GTX Titan aufnehmen sollen. Am kommenden Dienstag könnte es endlich soweit sein, dann soll AMD seine ersten „Hawaii“-Ableger der breiten Öffentlichkeit präsentieren und wohl NVIDIA dazu zwingen, mit einer GeForce GTX Titan Ultra nachzulegen – zumindest schallt diese Information seit dieser Woche wieder verstärkt durch die einschlägigen Gerüchteküchen.

Doch noch längst nicht jedes Geheimnis zur AMD Radeon R9 290X ist gelüftet. Zwar sollen wir bereits die finalen Eckdaten kennen, doch könnte die US-amerikanische Grafikschmiede bei den Rasterbackends eine kleine aber feine Änderung vorgenommen haben. Ging man bislang davon aus, dass die Radeon R9 290X mit 44 ROPs ausgestattet sein wird, soll eine vermeintlich echte Präsentationsfolie belegen, dass dem kommenden Flaggschiff die doppelte Anzahl im Vergleich zum Vorgänger zur Verfügung stehen wird. Demnach soll es „Hawaii“ im Vollausbau auf stattliche 64 Rasterendstufen bringen, eine Radeon HD 7970 GHz Edition musste noch mit 32 ROPs auskommen.

Damit würde die Anzahl der Raster-Operation-Units allerdings nicht mehr von der Anzahl der Shader-Cluster abhängen, sondern vermutlich wieder ganz konventionell vom Speicherinterface. Für das 512 Bit breite Speicherinterface müsste AMD insgesamt acht 64-Bit-Controller verbauen und diesen wie so häufig acht Rasterbackends zur Seite stellen. Vielleicht hält AMD aber auch eine ganz andere Lösung parat. Ohne entsprechende Architektur-Diagramme lässt sich darüber nur spekulieren. Unklar ist auch, wie das Backend des kleineren Bruders – der AMD Radeon R9 290 – ausfallen wird.

Radeon R9 290X ab 649 US-Dollar

Bislang hat AMD lediglich die Preise für seine Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X veröffentlicht. Laut eines Boardpartners sollen die beiden heiß erwarteten Topmodelle für 649 bzw. 519 US-Dollar in die Läden kommen. Für die kleinere Radeon R9 290 wären aber auch 499 US-Dollar denkbar, wollen zumindest die Kollegen von Videocardz.com in Erfahrung gebracht haben. Sollte NVIDIA zwischen dem 16. und 17. Oktober tatsächlich mit einer GeForce GTX Titan Ultra zurückschlagen, dürfte sich in den oberen Reihen des Grafikkarten-Marktes dann aber sowieso wieder eine völlig neue Situation ergeben, die wohl die ein oder andere Preissenkung nach sich ziehen könnte.

CrossFire-Skalierung

Im Rahmen seines GPU14-Techdays auf Hawaii gab AMD bekannt, dass zumindest die Radeon-R9-290-Serie für den Multi-GPU-Betrieb keine externen CrossFire-Brücken mehr zur Kommunikation benötigen würde, dies geschehe jetzt direkt über PCI-Express. Eine ebenfalls geleakte Präsentationsfolie offenbart bei der Nutzung von zwei R9-290-Grafikkarten eine Skalierung um den Faktor 1,87. Bei drei 3D-Beschleunigern steigt dieser auf 2,6. Jedoch soll AMD die Werte mittels 3DMark Fire Strike erhoben haben. Dieser ist verglichen mit praxisnäheren Benchmarks deutlich effizienter bei mehreren Grafikchips.

Zu guter Letzt tauchte ein erstes Bild einer Boardpartner-Karte auf. Zu sehen ist eine Club3D Radeon R9 290X, die mit 4.096 MB GDDR5-Videospeicher samt 512-Bit-Interface und 2.816 Streamprozessoren bestückt sein und mit 1.000 bzw. effektiven 5.000 MHz arbeiten soll.

Am 15. Oktober soll der Vorhang für die Radeon R9 290X und R9 290 fallen.

videocardz amd hawaii praesentation-09 2
Die Club3D Radeon R9 290X vertraut wohl dem Referenzlayout von AMD.
Volcanic Islands gegen die Konkurrenz
Modell AMD Radeon R9 290X AMD Radeon R9 290 AMD Radeon HD 7970 GHz Edition NVIDIA GeForce GTX Titan
Straßenpreis unbekannt unbekannt ab 325 Euro ab 870 Euro
Homepage www.amd.com www.amd.com www.amd.com www.nvidia.de
Technische Daten
GPU Hawaii XT Hawaii Pro Tahiti XT2 GK110 (GK110-400-A1)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren etwa 6 Milliarden etwa 6 Milliarden 4,3 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.000 MHz 947 MHz 1.000 MHz 837 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) ? ? 1.050 MHz 876 MHz
Speichertakt 1.250 MHz 1.250 MHz 1.500 MHz 1.502 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 4.096 MB 4.096 MB 3.072 MB 6.144 MB
Speicherinterface 512 Bit 512 Bit 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 320,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek. 288,0 GB/Sek. 288,4 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2 11.1 11.0
Shadereinheiten 2.816 (1D) 2.560 (1D) 2.048 (1D) 2.688 (1D)
Texture Units 176 160 128 224
ROPs 44 / 64 ? 44 / 64 ? 32 48
TDP ? ? 250 Watt 250 Watt

Social Links

Kommentare (375)

#366
customavatars/avatar146017_1.gif
Registriert seit: 29.12.2010
...hier...
Admiral
Beiträge: 16467
Was denn los, nicht bei Geizhals gelistet... Man, man...
#367
customavatars/avatar5771_1.gif
Registriert seit: 13.05.2003
Schönster Fleck Deutschlands
Admiral
Beiträge: 9014
bei mind kannst dir ne asus kaufen;)
#368
customavatars/avatar146017_1.gif
Registriert seit: 29.12.2010
...hier...
Admiral
Beiträge: 16467
Habe ich schon getan... Ist immer noch günstiger mit Express Versand, wie meine bei innova24... :) Und incl BF4
#369
customavatars/avatar51320_1.gif
Registriert seit: 11.11.2006
C:\Bayern\Nürnberg
Moderator
Beiträge: 6087
Diesmal hat AMD mit der 290X einen großen Wurf gelandet. Leistungs technisch auf Titan Niveau, preislich jedoch erheblich unter der Titan.
Die 290X wäre für mich eine echte Alternative für meine 7950 da ich im Multi Monitorbetrieb zocke. Da kommt die 7950 doch oft an ihre Grenzen.

Allerdings warte ich vermutlich bis Januar erst mal ab wie sich die noch anstehenden 290X mit anderen Kühllösungen schlagen werden. Insbesonder in Bezug auf die Lautheit.
Ich mags leise ;). Vielleicht wird es ja auch noch ein paar Euro billiger.
Meist kaufe ich eh "Schnäppchen". Meine Gigabyte Windforce 7950 (non Boost) hatte ich vor etwas weniger als 1 Jahr für 229€ neu ergatteren können. Vor ihr habe ich die 6870 in Rente geschickt die ich ca. 1 Jahr zuvor für 150€ als Restposten bei Atelco in der Grabbelecke entdeckte. Dann gibt es ja noch hier den Marktplatz.
#370
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7074
Möchte auch von meiner Sapphire HD7950 OC 900 @1050 Mhz umsteigen, aber schaue mir die R9 290 an1
Hoffe Laustärke und Temperatur werden dort auch reduziert, paralel zur Minderleistung gegenüber der R9 290X.
Da könnte ich dann schon schwach werden, zudem befördert Refernz Desiiogn die heise Luft nach "Draussen"
Custom Design wird vielleicht etwas leiser, und nicht höher als etwa 85 Grad kommen, dafür aber die erwärmte Luft im Case abgeben und kontraproduktiv wirken!
Dies nur mal so schnell dahingestellt ... :-)
#371
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schleswig-Holstein
Kapitän zur See
Beiträge: 3247
Zitat Junta;21316601
PC Hardware ist zollbefreit in der Schweiz .

MFG Junta


Habe ich im Laufe des Tages auch herausgefunden. So wie ich das sehe wäre Alternate ein möglicher Lieferant gewesen. Da im Laufe des Vormittags keine Listungen auftraten habe ich mal bei einigen Shops nachgefragt und es kamen die befürchteten Antworten:

[LIST]
[*]Keine Informationen
[*]Keine Ahnung
[*]Wir wissen nix
[*]Ihr Geld wollen wir nicht
[/LIST]

Aber dann, wohl kurz vor deren Feierabend, antwortete mir Digitec, wo ich schon häufiger eingekauft habe (und wo Grafikkarten idR wesentlich teuerer sind). Hab selten nen Bestellenbutton so schnell geklickt:

629.- sfr inkl. Bf4 Voucher ~503 € :banana: Absolut mein Limit, aber was wäre es für ein Limit, wenn ich sagen würde dabei Bauchschmerzen zu haben :)

Achso - ist zwar ne Asus-Karte, da aber das Referenzdesign sowieso aus einer Halle wie die mit Sapphire, MSI oder Club3D Aufkleber kommen ist das doch völlig egal.
#372
customavatars/avatar72948_1.gif
Registriert seit: 16.09.2007
Schweiz - Aargau
Oberbootsmann
Beiträge: 951
Zitat Coolsys;21319635
Aber dann, wohl kurz vor deren Feierabend, antwortete mir Digitec, wo ich schon häufiger eingekauft habe (und wo Grafikkarten idR wesentlich teuerer sind). Hab selten nen Bestellenbutton so schnell geklickt:

629.- sfr inkl. Bf4 Voucher ~503 € :banana: Absolut mein Limit, aber was wäre es für ein Limit, wenn ich sagen würde dabei Bauchschmerzen zu haben :)

Achso - ist zwar ne Asus-Karte, da aber das Referenzdesign sowieso aus einer Halle wie die mit Sapphire, MSI oder Club3D Aufkleber kommen ist das doch völlig egal.


Mist, waren die heute bei Digitec mal an lager? Steg hat noch welche allerdings für 649.-

Weiss man schon genaueres, wann welche ohne Referenzkühler rauskommen?
#373
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schleswig-Holstein
Kapitän zur See
Beiträge: 3247
Ich hab wohl die letzte bei Digitec geordert, denn danach ging die Verfügbarkeit sofort auf rot.
#374
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7074
** AMD R290X NOW AVAILABLE & OVERCLOCKING REVIEW!! ** - Overclockers UK Forums

Die R9 290 wird wohl exakt zwischen GTX 780 und Titan sich einfinden.
Mit OC soll die Karte kaum langsamer werden asl eine R9 290X Karte inkl. OC

** AMD R290X NOW AVAILABLE & OVERCLOCKING REVIEW!! ** - Overclockers UK Forums

PS:
Rechne auch die Temperaturen werden bei dem kleinenBruder weitaus besser ausfallen , ca. 85 bis max. 90 Grad.
#375
customavatars/avatar47254_1.gif
Registriert seit: 14.09.2006
Baden-Württemberg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1423
Zitat Berni_ATI;21319976
Die R9 290 wird wohl exakt zwischen GTX 780 und Titan sich einfinden.
Mit OC soll die Karte kaum langsamer werden asl eine R9 290X Karte inkl. OC.

Auch eine 290X kann man übertakten. Daher geht so eine Rechnung nie auf:)

Zitat Berni_ATI;21319976
PS:
Rechne auch die Temperaturen werden bei dem kleinenBruder weitaus besser ausfallen , ca. 85 bis max. 90 Grad.

Weniger Takt, niedrigere Temperaturen. Zum Glück nutze ich ne Wasserkühlung...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]