> > > > ASUS GeForce GTX 670 Mini ist da (Update)

ASUS GeForce GTX 670 Mini ist da (Update)

Veröffentlicht am: von

asusWährend der CeBIT 2013 konnte man in Hannover bereits einen ersten Blick auf die neue ASUS GeForce GTX 670 Mini erhaschen. Heute stellte ASUS die kleinere Version des im Vergleich zur GeForce GTX 680 abgespeckten Grafikchips offiziell in Dienst. Im Vergleich zur Referenz-Version fällt die ASUS GeForce GTX 670 Mini einen knappen halben Zentimeter kürzer aus. Die Platine misst in ihrer Länge 17 cm. Um den hauseigenen Kühler zu verbauen streckte der NVIDIA-Boardpartner bislang die Platine künstlich. Nun soll der neue Ableger vor allem auf Mini-ITX-Mainboards seinen Platz finden. Trotzdem hat ASUS die Spezifikationen der Grafikkarte nicht nach unten korrigiert.

Im Gegenteil: Der kleine Ableger kann mit einem minimalen Taktplus auf sich aufmerksam machen. Während die kalifornische Grafikschmiede Taktraten von mindestens 915/1502 MHz vorsieht, arbeitet die Mini-Version von ASUS mit 928 MHz leicht schneller – dank Turbo-Boost können es gerne auch 1006 MHz sein. Der 2048 MB große GDDR5-Videospeicher, welcher weiterhin über einen 256 Bit breiten Datenbus kommuniziert, rechnet allerdings weiterhin mit seinen effektiven 6 GHz. Auf der Slotblende, die sich über zwei Slots erstreckt, finden sich die üblichen Anschlüsse. Hier stehen zwei DVI-Ausgänge, ein HDMI-Port und ein DisplayPort-Anschluss bereit.

Gekühlt wird der Winzling von einer Eigenlösung, die auf eine aufwendige Heatpipe-Konstruktion verzichtet, zumindest aber einen Axiallüfter samt dicken Kühlrippen vorsieht. Dieser sollt laut Hersteller den Grafikprozessor um gut 20 Prozent – absolut gesehen um 7,5 °C – kühler als die NVIDIA-Vorlage halten.

Die neue ASUS GeForce GTX 670 Mini soll demnächst die Händlerregale füllen. Zu welchem Preis, verriet der Hersteller leider noch nicht. Ein entsprechendes Testsample ist bereits auf den Weg zu uns.

Update:

Inzwischen ist die Karte in unserer Redaktion eingetroffen und wird in den kommenden Tagen auf Herz und Nieren geprüft.

Social Links

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17619
Cool oder? ^^

Gesendet von meinem HTC One V mit der Hardwareluxx App
#12
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26461
ob die leiser als meine Asus ist? :D
#13
customavatars/avatar133404_1.gif
Registriert seit: 21.04.2010
Ebersbach, man sagt auch Äberschbach
Matrose
Beiträge: 31
Hmm eine feine Sache für Leute die auf kompakte Geräte aus sind.
Ich hoffe das auch Leute mit großen Towern wie ich auch weiter gut bedient werden, in denen sich eine repräsentative >30 cm Karte sehr viel besser einpasst.
#14
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2618
ab wann kann man denn die karte käuflich erwerben ? find da nix ...
#15
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2618
und schon ist sie gelistet :D

ASUS GTX670-DCMOC-2GD5, GeForce GTX 670 DirectCU Mini, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90YV03X1-M0NA00) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
#16
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13214
Das Teil sieht richtig knuffig aus :).
#17
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26461
in der Tat ;)
#18
customavatars/avatar142461_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4539
Test:
Test der Asus Geforce GTX 670 Direct CU Mini: Konkurrenzlose High-End-Grafikkarte im ITX-Format

Fazit: Der kleine Kühler scheint wirklich zu taugen:)
#19
customavatars/avatar47409_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Espelkamp
Banned
Beiträge: 13979
Der Preis ist allerdings auch stolz^^
#20
Registriert seit: 17.09.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 379
Zum Glück über 400€, da werde ich mich noch beherrschen können. Es juckt aber schon etwas.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]