> > > > Hinweise auf neue AMD-Grafikkarten im Catalyst 13.1

Hinweise auf neue AMD-Grafikkarten im Catalyst 13.1

Veröffentlicht am: von

AMDDer im Laufe der Nacht veröffentlichte AMD Catalyst 13.1 enthält neben Angaben zu den bereits bekannten OEM-Grafikkarten der Radeon-HD-8800 und 8900-Serie auch noch Hinweise auf weitere Modelle, die bisher noch nicht von AMD offiziell angekündigt wurden. Lässt man Einträge wie "AMD Radeon HD 8800 Series (OEM)" und "AMD Radeon HD 8900 Series (OEM)" einmal außen vor, bleiben noch solche, die eine "AMD679A.2 = AMD Radeon HD 8950" nennen. Hauptaugenmerk sollte auf das Fehlen der "OEM"-Benennung liegen. SemiAccurate will sogar schon ein Foto der Karte in Händen halten, verlangt für die Veröffentlichung des Fotos aber auch 50 US-Dollar, die bisher niemand bereit war zu zahlen.

Auf der CES sind uns auch einige Gerüchte der Boardpartner zu Ohren gekommen. Konkretes gibt es allerdings wenig und keiner der Hersteller geht davon aus, dass AMD im 1. oder 2. Quartal einen großen Launch plant. Viele rechnen mit einem kleinem Update, also einer Anpassung der aktuellen Architektur, ohne direkt von GCN2 zu sprechen. Wenn AMD allerdings Karten wie die Radeon HD 8970 und 8950 für OEM Hersteller wie genannt benennt, darf man sich die Frage stellen, wie dies für den Endkunden-Markt aussehen soll. Denkbar wären Produktnamen wie Radeon HD 8980 und 8990 - zumindest letztgenannte Möglichkeit dürfte aber schon wieder für leichte Verwirrung sorgen.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1498
SO sehr ich die AMD Karten mag, die Namensgebung bzw. Nummerierung ist FÜRN ARSCH! Da kann man auch nix vergleichen.

Mir kommt das so vor, als wenn irgendein Chef der Meinung ist, das man zukünftige Modelle aus dem Budgetbereich einfach 1000+X draufschlägt, also aus dem Nachfolger der 5850 wird die 6870 oder 6950.

Mit Marketing hat das fast nix mehr zu tun (solange "Aktive Endkundenverwirrung" nicht offiziell zu Marketing gezählt wird), sondern scheinbar mit dem Ego eines Verantwortlichen.
#2
customavatars/avatar113187_1.gif
Registriert seit: 09.05.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 982
Recht hast du, leider ist AMD dabei aber nicht alleine. NVidia macht den scheiß leider genauso.
#3
Registriert seit: 29.11.2005
irgendwo im Nirvana...
Kapitän zur See
HWLUXX Vize-Superstar
Beiträge: 5007
ach jungs... ich fühl mich einfach mal als vom älteren Schlag und sage: Das war schon immer so und wird wohl auch immer so bleiben

Pro, XT, GT, MX, HD, GTS, TI, Ultra, usw... und das noch ohne Nummerierungen ;)

Die meisten Kunden blicken eh nicht durch und hier sind die meisten wohl in der Lage ein etwas differenziertes Urteil abzugeben
#4
customavatars/avatar19237_1.gif
Registriert seit: 09.02.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 235
Am Ende muss man sich eh Tests/Benchmarks und den Preis ansehen um vernünftig zu entscheiden, egal ob die Namensgebung konsistent oder chaotisch ist!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]