> > > > GeForce GTX 660 Ti legt starken Auftritt im 3DMark 11 hin (Update: erster Test online)

GeForce GTX 660 Ti legt starken Auftritt im 3DMark 11 hin (Update: erster Test online)

Veröffentlicht am: von

nvidiaMit der GeForce GTX 660 bzw. GTX 660 Ti wird NVIDIA einen heißersehnten Kepler-Ableger für das besonders absatzstarke Mainstream-Segment auf den Markt bringen. Die beiden GK104-Grafikkarten treten dann vor allem gegen AMDs Radeon HD 7870 und 7850 an. Vor einigen Tagen wurden die mutmaßlichen Spezifikationen der GeForce GTX 660 Ti bekannt (wir berichteten), jetzt folgt ein erster Benchmark-Vergleich mit diversen anderen Grafikkarten.

Die Kollegen von TweakTown haben über Facebook ein Diagramm veröffentlicht, das zeigt, wie sich die GeForce GTX 660 Ti 2GB im 3DMark 11 schlägt. Sie liefert eine beeindruckende Vorstellung ab: Radeon HD 7870 und HD 7850 werden mit über 1700 bzw. 2500 Punkten Vorsprung im Performance-Preset deklassiert. Im selben Preset werden sogar die nominell in einer höheren Klasse spielenden Modelle Radeon HD 7950 und 7970 abgehängt. Die HD 7970 ist der GTX 660 Ti 2 GB immerhin im Extreme-Preset überlegen, die HD 7970 GHz Edition generell etwas schneller unterwegs.

nvidia 660 ti bench 3dmark11

Erklärbar wird das Abschneiden der GeForce GTX 660 Ti bei einem Blick auf die mutmaßlichen Spezifikationen. Gegenüber der GTX 670, die ebenfalls auf den GK104 setzt, wurde zwar das Speicherinterface beschnitten: die Taktraten und die Anzahl der CUDA-Cores bleiben hingegen gleich. Tatsächlich ordnet sich die GTX 660 Ti im 3DMark 11 nur relativ knapp hinter der GTX 670 ein.

Noch sind diese Ergebnisse natürlich mit Vorsicht zu genießen. Sie stammen aus nur einem Benchmark, und zudem noch aus einem synthetischen. Tendenziell scheint die GeForce GTX 660 Ti aber zwar spät, dafür jedoch mit umso mehr Power auf den Markt zu kommen. Mitte August sollte sich laut Gerüchteküche endgültig zeigen, ob NVIDIA wirklich ein so heißes Eisen im Feuer hat.

Update: Nach der ersten Kostprobe per Facebook haben die Kollegen nun ihren kompletten Test der GeForce GTX 660 Ti deutlich vor dem erwarteten Launch-Termin online gestellt. Es werden sowohl die bisher zirkulierenden Spekulationen (1344 CUDA-Cores, 2048 MB GDDR5-Speicher, 915 MHz GPU-Takt, 1502 MHz Speichertakt, 192 Bit-Speicherinterface) als auch der erste Leistungseindruck aus dem obigen Benchmark bestätigt. Die Performance liegt demzufolge auf Radeon HD 7950-Level. Bei einem mutmaßlichen Verkaufspreis von um die 250 Dollar dürfte die GeForce GTX 660 Ti für einige Bewegung am Grafikkartenmarkt sorgen.

Tweaktown hat darauf verzichtet, Lautstärke, Stromverbrauch und Temperaturen zu testen, damit keine Rückschlüsse auf den Boardpartner gezogen werden können, von dem man das Sample erhalten hat.

 

 

 

Social Links

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070SUPER

    Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G wollen wir uns heute das zweite Custom-Modell der GeForce RTX 2070 Super anschauen. Anstelle von zwei Axiallüftern kommen hier gleich drei zum Einsatz und demnach wird es sicherlich interessant werden zu sehen, wie gut sie sich hinsichtlich... [mehr]

  • Zweimal RDNA als Navi: Die Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-RX-5700XT

    Mit den Karten der Radeon-RX-5700-Serie positioniert sich AMD klar in der Mittelklasse und will dieses umsatzstarke Segment besetzen. Die Details der RNDA-Architektur haben wir uns bereits angeschaut, nun geht es darum was die Hardware leisten kann. Dazu haben wir die Radeon RX 5700 und Radeon RX... [mehr]

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Radeon RX 590 von ASRock und Sapphire im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONRX590

    Mit der Radeon RX 590 bietet AMD aktuell eine sehr gute Mittelklasse-Lösung, was angesichts der Tatsache, dass es sich um die zweite Neuauflage der Polaris-Architektur handelt, zunächst einmal nicht ganz logisch klingt. Doch AMD hat es geschafft sich hier in einem für Spieler interessanten... [mehr]

  • Turing ohne RTX: Die GeForce GTX 1660 Ti im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TU116

    Heute ist soweit: Die GeForce GTX 1660 Ti betrifft offiziell die Bühne. Bereits seit einigen Wochen wird die Karte in den Gerüchten besprochen. Nun können wir uns mit den Fakten zur neuen GeForce-GTX-Karte befassen und die Rückkehr der GTX-Nomenklatur feiern. Als ersten Vertreter schauen wir... [mehr]