> > > > Club3D erweitert Poker Series um Radeon HD 7970 royalAce

Club3D erweitert Poker Series um Radeon HD 7970 royalAce

Veröffentlicht am: von

club 3d 2010Mit der Poker Series hat Club3D im April eine ungewöhnliche Grafikkartenserie gestartet, in der die Benennung der Modelle an Spielkarten orientiert ist (wir berichteten). Die Leistung der Modelle lässt sich analog zur Spielkartenwertigkeit erkennen. royalQueen-Varianten laufen mit Referenztakt, royalKing-Modelle mit leicht erhöhten Taktraten und royalAce-Ableger mit deutlich höheren Taktraten. Die Joker-Modelle krönen das Ganze und kommen nur in limitierter Zahl auf den Markt.

Die neu vorgestellte "Radeon HD 7970 royalAce" ist diesem Schema entsprechend eine Radeon HD 7970 mit deutlicher Taktsteigerung. Die GPU wird im Vergleich zur Radeon HD 7970 GHz Edition (zu unserem Test) von 1000 auf 1050 MHz beschleunigt (der Boost-Takt liegt bei 1100 MHz), der Speichertakt hingegen bei 1500 MHz belassen. Club3D verspricht eine Leistungssteigerung von 7 Prozent gegenüber der ohnehin schon schnellen regulären Radeon HD 7970 GHz Edition. Neben dem erhöhten GPU-Takt soll die Radeon HD 7970 royalAce auch mit einem eigenentwickelten Kühler glänzen. Die Dual-Lüfter-Lösung wird als sehr leise und gleichzeitig leistungsstark beworben. Im Leerlauf soll der Kühler 31,5 dB  laut sein, unter Last 38 dB. Trotzdem bleibt die Karte mit durchschnittlich 71 Grad im Spiel-Betrieb ausreichend kühl.

Die sonstigen Spezifikationen der Club3D-Grafikkarte entsprechen dem Referenzdesign. So bietet die Tahiti XT2-GPU 2048 Shadereinheiten, der 3072 MB große GDDR5-Speicher über ein 384-Bit-Interface angesprochen. Anschlussseitig gibt es die üblichen Ports: zweimal Mini-DisplayPort, einmal HDMI und einmal DVI.

Genaue Angaben zu Preis und Verfügbarkeit der Club3D Radeon HD 7970 royalAce liegen noch nicht vor. Der Verkaufspreis dürfte sich allerdings oberhalb des Preises der derzeit 376 Euro teuren Club 3D Radeon HD 7970 royalKing einordnen.

Radeon HD 7970 royalAce  

Radeon HD 7970 royalAce  

Radeon HD 7970 royalAce  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Der Name der Karte sagt das ich Königlich bin! ACE= aceCrasher ;)
#2
customavatars/avatar177398_1.gif
Registriert seit: 19.07.2012
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Hm naja irgentwie sagt die Karte mir optisch nicht so zu, aber das ist ja Geschmackssache und nicht das hauptaugenmerk, benchmarks wären da schon interessanter. Aber auch 71°C finde ich bei einer Grafikkarte aus dem jahre 2012 kein allzu starker wert und 50mhz mehr GPU Takt ist schon eine deutliche Taktsteigerung? Und dann wird der Speicher nicht mal angetastet... naja.
#3
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2692
mir gefällt sie ^^
#4
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2029
Der kleine Bruder Club 3D Radeon 7970 "GHZ Edition" hat es nun auch in den Preisvergleich als verfügbar geschafft.
Club 3D Radeon 7970 GHZ Edition

Denke das der Startschuss nun endgültig gefallen ist.

Edit: Der link könnte allerdings auch schon eine RoyalAce sein weil der Standardtakt mit 1050Mhz angegeben ist ... zumindest verlinkt hardwareschotte die Karten mit einer RoyalAce http://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/CLUB3D-Radeon-Hd-7970-royalAce-CGAX-7977SO-p21650104
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]