> > > > NVIDIA stoppt Produktion der GeForce GTX 580

NVIDIA stoppt Produktion der GeForce GTX 580

Veröffentlicht am: von

nvidiaRund eineinhalb Jahre nach der Vorstellung der NVIDA GeForce GTX 580 im November 2010, soll nun die Produktion der High-End-Karte eingestellt werden. Das wollen die Kollegen von Sweclockers.com nun erfahren haben. Die GeForce GTX 580 war ein Jahr lang die schnellste Single-GPU-Grafikkarte, bis AMD die Radeon-HD-7900-Serie auf den Markt brachte, welche die GeForce GTX 580 von ihrer Position stieß und die Krone übernahm.

Mit dem Erscheinen der GeForce GTX 680 (Hardwareluxx-Test) und einem größeren Produktionsvolumen an 28-nm-Chips bei TSMC, hat die GeForce GTX 580 nun ihren Zweck erfüllt. Somit kann NVIDIA nun die Produktion stoppen und warten bis die Lagerbestände bei den Distributoren abverkauft sind. Die Produktion der Dual-GPU-Karte GeForce GTX 590 wurde bereits vorher gestoppt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4388
Bin mir ziemlich sicher das die 670 TI teurer wird als die 580 aktuell, mal abgesehen vom Stromverbrauch wird es wohl kaum Vorteile geben. Vielleicht mehr Vram.
#10
customavatars/avatar168825_1.gif
Registriert seit: 25.01.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Sie soll ja wie die GTX 680 2GB VRam bekommen.
#11
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Banned
Beiträge: 413
bei zur Zeit 333 € für ne 580 würde es mich nicht wundern wenn se bals unter 300 ist. ne 670TI wird wohl Teurer werden
#12
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4388
@DaBoon ja wusste ich nicht sicher habs mir aber schon gedacht.
#13
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Alles andere wäre auch Schwachsinn, AMD hat auch so großen Speicher! Wenns in den Multimonitor oder auch 3D Bereich geht würde der Karte viel zu schnell der Saft ausgehen und grade das ist immer mehr im kommen.
Nicht jeder kauft jedes Jahr ne neue Karte, von daher sollte ein wenig Absicherung schon da sein!
#14
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4388
Was heißt schon schwachsinn schau dir mal die 500 Serie an da wer etwas mehr auch schon angebracht und trotzdem gabs nicht mehr Vram.
#15
Registriert seit: 17.01.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1746
wäre glücklich wenn sich hwluxx wie eine Partnerseite entschließen würde die nächsten x-wochen auf Nvidia News zu verzichten.
Für alle die nicht wissen wovon ich rede -> hier der link
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/blog.php?b=217
hab das gerade gelesen, und bin etwas baff
#16
customavatars/avatar173078_1.gif
Registriert seit: 16.04.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 136
Das Stimmt eigentlich ist es schade das Nvidia das macht.Aber auch mal ehrlich für User die entweder ne Nvidia 560Ti oder ATI user ab 6870/6950 haben sollten sich keiner dieser Karten wie Nvidia 680 oder ATi 7900 reihe hohlen damit würde man den unfug der preise nur rechtfertigen.Lieber warten bis es Spiele gibt die wirklich den rechner zum ruckeln bringt und dan ein upgrade machen :-)
#17
customavatars/avatar172370_1.gif
Registriert seit: 01.04.2012
Flensburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 408
Mich freuts..da demnächst GraKa update bevorsteht...
#18
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1925
@TCS: Des ist mir ganz neu und ich denke HWLuxx sollte hier auch ein Zeichen setzen. Ich persönlich warte lieber eine Woche und habe ordentliche Tests als diese Pseudohochrechnungen der Hersteller am Releasetag. Ich finde diese Pauschalisierung extrem zum Brechen! Nur weil EINE Reaktion irgendwelche Folien leakt die dem NDA unterliegen werden jetzt alle Redaktionen bestraft. Dann soll man doch dieser explizite Redaktion keine Samples mehr schicken - wo ist das Problem? Handlugsgeilheit wie in der Politik. Die schießen voll übers Ziel hinaus =(

PS: Die neuen Karten sind allg. einfach zu teuer. Man sollte erwarten, dass die feinere Profuktion mehr Chips aus einem Wafer holt, aber anscheind ist zu viel Müll dabei. Eigentlich auch schade - wir müssen blechen für eine "Innovation" die noch nicht wirklich marktreif ist =/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]