> > > > Details und erste Benchmarks zur Sapphire Radeon HD 7970 Toxic mit 6 GB

Details und erste Benchmarks zur Sapphire Radeon HD 7970 Toxic mit 6 GB

Veröffentlicht am: von

sapphireDie russische Seite OCLab konnte sich bereits ein Sample der Sapphire Radeon HD 7970 Toxic mit 6 GB Grafikspeicher etwas genauer anschauen. Dabei wurden einige Details zu Tage gefördert, die bislang noch nicht bekannt waren. Die Bestückung mit 6 GB Grafikspeicher erfordert die Aufteilung der Speicherchips zu jeweils 12 für Vorder- und Rückseite. Um sowohl den Speicher, als auch die GPU mit einer ausreichend Spannungsversorgung beliefern zu können, setzt Sapphire auf eine 8+3 phasige Versorgung. Hier kommen dann auch noch besonders hochwertige Komponenten (Rectifier DirectFETs) zum Einsatz und acht LEDs geben Auskunft über den Zustand der acht Phasen für die Versorgung der GPU.

Beim Kühler handelt es sich um einen Aluminium-Heatsink, der von vier Heatpipes durchzogen ist. Diese befördern die Abwärme direkt aus der Bodenplatte aus Kupfer in den Kühler. Die Bodenplatte verfügt zusätzlich noch über eine Vapor-Chamber. Speicher und GPU werden direkt gekühlt, die FETs sind mit zusätzlichen Heatsinks versehen worden. Zwei 80-mm-Lüfter sollen für eine ausreichende Zufuhr an kühler Luft sorgen.

Die Karte kommt mit einer Werksübertaktung auf 1150 MHz für die GPU und 1500 MHz für den Speicher daher. OCLab konnte mit dem Kühler eine Übertaktung auf 1300 MHz für die GPU und 1900 MHz für den Speicher erreichen. Leider bietet die Seite auch nur einen Benchmark mit übertakteter Karte an und somit bleibt offen, in wie weit sie vom doppelten Grafikspeicher profitiert. Mehr Bilder und Informationen findet ihr im Preview von OCLab.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25883
6GB, verrückt :D Wird die überhaupt von einem 32Bit OS erkannt?
#2
customavatars/avatar96584_1.gif
Registriert seit: 09.08.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1243
Hi

klingt doch sehr gut was sie so über die Karte schreiben , der eine Bench sieht auch gut aus.

lg
#3
customavatars/avatar94909_1.gif
Registriert seit: 14.07.2008

Admiral
Beiträge: 19157
Oha, und die is dann so teuer wie 2 GTX 680 :D.
#4
customavatars/avatar46783_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Bitburg (RLP)
Stabsgefreiter
Beiträge: 375
Zitat Whitecker007;18678264
Oha, und die is dann so teuer wie 2 GTX 680 :D.


Der Preis ist Heiß!

... und bestimmt auch ein bissl "Overclocked"... :d
#5
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1776
Wenn es so weiter geht, hat man bald mehr VRAM als RAM im Rechner.
#6
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4388
Glaub ich jetzt nicht die werden in der nächsten Generation wohl kaum mehr VRAM verbauen zumindest nicht bei AMD.
#7
Registriert seit: 06.01.2007

Matrose
Beiträge: 28
Nich schlechtt die Karte..., warum hört man von globalfoundries nichts mehr? Die sollten doch auch chips herstellen oder nich? Arbeiten wohl schon an die 8970, oder den refresh der soutern island-chips.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]