> > > > MSI stellt Geforce GTX 680 mit werkseitiger Übertaktung vor

MSI stellt Geforce GTX 680 mit werkseitiger Übertaktung vor

Veröffentlicht am: von

msi newDas Unternehmen MSI hat zusammen mit dem Marktstart der GeForce GTX 680 von NVIDIA (ausführlicher Test) eine übertaktete Variante vorgestellt. Der 3D-Beschleuniger wird demnach nicht mit einem Referenz-GPU-Takt von 1006 MHz an den Start gehen, sondern auf fünf Prozent mehr Leistung setzen können und somit auf 1056 MHz zurückgreifen. Im GPU-Boost-Modus kann die Karte den Takt sogar auf bis zu 1111 MHz steigern. Der Speicher wird mit 2048 MB identisch zum Referenzmodell ausfallen und arbeitet mit einer Taktfrequenz von 6008 MHz. Natürlich kann der Nutzer mit dem MSI Afterburner Utility die Taktfrequenzen noch weiter steigern und so das Maximum der Karte herauskitzeln.

Um auch bei höheren Taktfrequenzen einen stabilen Betrieb zu ermöglichen, setzt MSI ausschließlich Kondensatoren mit einem Aluminiumkern ein. Dadurch soll die Karte stets eine optimale Stabilität bieten und zudem eine verbesserte Temperaturfestigkeit sowie eine erhöhte Lebensdauer gewährleisten. Die leicht übertaktete MSI N680GTX-PM2D2GD5/OC wird mit zwei DVI-Anschlüssen, einer HDMI-Schnittstelle und einem DisplayPort ausgestattet sein.

MSI gibt für den 3D-Beschleuniger eine unverbindliche Preisempfehlung von 489 Euro an.

msi-n680gtx-pm2d2gd5 picture_boxshot

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 28.01.2012

Banned
Beiträge: 601
niceee.. wenn uvp 489€ ist, könnte sie ja ggf. auf 400 oder 420€ fallen ?!? wäre ne überlegung wert, obwohls immernoch sehr teuer is für ne graka (wollte eigentlich die gtx 670 kaufen wenn sie denn hoffentlich innerhalb der nächsten 2 monate kommt und um die 300€ kostet)
#2
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4732
die 3% mehrleistung... wow ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]