> > > > AMD bewirbt kommende HD 7000er-Modelle mit 1 GHz GPU-Takt

AMD bewirbt kommende HD 7000er-Modelle mit 1 GHz GPU-Takt

Veröffentlicht am: von

AMDEs ist kein Geheimnis: die aktuellen Radeon HD 7900er-Modelle bieten einen hohen GPU-Takt (925 MHz bei der HD 7970) und dazu einen ordentlichen Übertaktungsspielraum. Das Überspringen der 1 GHz-Hürde ist dementsprechend machbar. Auch für die noch nicht erschienenen, kleineren Modelle der HD 7000er-Reihe kann die Gerüchteküche von hohen Taktraten berichten. Vor allem die Radeon HD 7770 (Cap Verde) macht hier mit mutmaßlichen 1 GHz GPU-Takt Furore (wir berichteten).

AMD selbst hat diese Taktfrequenz jetzt für einen Werbe-Gag genutzt. Die Kollegen von LegitReviews erhielten zu einer neuen AMD-Grafikkarte eine Tablettenpackung. Das Label verspricht eine natürliche Leistungssteigerung, wenn die Grafikkarte viermal am Tag mit je einer Tablette gefüttert wird. Das "Medikament" wird als Verdetrol 1 GHz bezeichnet - das legt genauso eine Verbindung zu einem 1 GHz schnellen Cap Verde-Modell nahe wie die Pillenanzahl. 28 passt schließlich zum 28 nm-Fertigungsprozess. Demzufolge lässt sich natürlich darüber spekulieren, ob AMD die Presse bereits mit Review-Samples der neuen Mainstream-Grafikkarte versorgt.

amd-radeon-pills

AMD hat sich außerdem die Domain http://verdetrol.com/ gesichert und bewirbt dort ebenfalls die stimulierende Wirkung von Verdetrol (sprich: Cap Verde):

Man or woman, young or old, Verdetrol is the solution for anyone looking to get an edge when the heat is on!

Da bleibt nur noch die Frage offen, wie hoch die Leistung der Cap Verde-Grafikkarten ausfällt, wenn man sie nicht regelmäßig mit blauen Pillen füttert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 26.08.2007
M-V
Korvettenkapitän
Beiträge: 2069
Zitat Pirate85;18392787
Nunja... wenn ich mir den GPU-Z Screen so anschaue kann man die Karte vergessen... 128er Interface und gerademal 1,125Ghz Speichertakt :wall:


Moin,

mag sein. Freue mich trotzdem auf den Test.

MfG
#9
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17707
Ich mich auch - das sollte nicht heißen das sie mich nicht interessiert.

Nur bin ich halt bissle enttäuscht über den Speichertakt, der denke ich nen Flaschenhals wird.

Wenn XFX davon eine Single-Slot Variante rausbringt werde ich mir höchstwahrscheinlich trotzdem eine zulegen :)

Hoffe die Karten haben auch ZeroCore... die neue Architektur haben sie ja schonmal (Cap Verde) :wink:
#10
Registriert seit: 26.08.2007
M-V
Korvettenkapitän
Beiträge: 2069
Schauen wir mal. Aber wenn ich mir den HD7970 Thread so durchlese, fällt der Name XFX immer ziemlich häufig im Zusammenhang mit Spulenfiepen. Ich hatte mal einige Zeit, wo ich noch bis 200 EUR für eine Gamerkarte ausgegeben habe, eine HD5770 im Rechner. Ich fand, dass die auch mit 128 Bit Speicheranbindung recht gut performt hat. Vielleicht überrascht uns AMD ja auch.
#11
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 19271
wenn das hier stimmt Erste Benchmarks zur Radeon HD 7770 | 3DCenter.org wird die 7770 wohl nen ziemlicher flop :fresse:

leistung bestenfalls auf 6850 niveau (welche aktuell für 115€ zu haben ist)
#12
Registriert seit: 09.02.2012

Gefreiter
Beiträge: 32
Die Leistung ist erst mal zweitrangig. Die Frage ist doch, welcher Preis für 7750 und 7770 verlangt wird. Sind es nur 80-110 € ist doch alles in Ordnung. Dann wird der Mainstream-Markt (6790, 6770/5770,6750/5750) mit einer leistungsmäßig ähnlichen Karte, welche bessere BQ vorzuweisen hat und weniger verbraucht, zu etwa gleichem Preis abgedeckt. Stimmen die kolportierten 150 €, ist es natürlich schlecht.

Die weitere Frage, die sich mir stellt, ist, welche Karten übernehmen die Region der 68er Karten? Die 78er werden wohl eher die 69er beerben. Da dies der Markt ist in dem meistens das beste Preis-Leistungsverhältnis angeboten wird, und auch recht viele Kunden gebunden werden, muss da was kommen.
#13
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8987
Wenn es die Karten dann für um die 100€ gibt, ist doch alles in Butter.
#14
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12973
Ich glaube das AMD selber auch noch ein Pille bekommen wird aber von NV und zwar eine sehr Bittere Pille alias GTX680 :D
#15
customavatars/avatar27507_1.gif
Registriert seit: 19.09.2005

Bootsmann
Beiträge: 545
Zitat Powerplay;18394843
Ich glaube das AMD selber auch noch ein Pille bekommen wird aber von NV und zwar eine sehr Bittere Pille alias GTX680 :D


HIHIHIH und NV wird die bittere 8xxx Pille nehmen da wird die 660gs absolut keine Chance gegen haben. Die 8990 wird die voll totmachen

*kinderkacke mode aus*
#16
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3112
Wer guckt denn bitte bei Grakas auf den Takt? Bei CPUs kann man ja schon kaum Anhand des Taktes vergleichen, bei GPUs macht das noch weniger Sinn. :hmm:
#17
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8987
Mit großen Zahlen kann man halt gut werben...mehr nicht ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]