> > > > ASUS Radeon HD 7970 DirectCU II TOP in der Redaktion eingetroffen

ASUS Radeon HD 7970 DirectCU II TOP in der Redaktion eingetroffen

Veröffentlicht am: von

asusAngekündigt hat ASUS die Radeon HD 7970 DirectCU II TOP erst letzte Woche, bereits heute ist sie bei uns eingetroffen. Damit liefert der taiwanesische Hersteller die erste Radeon HD 7970 mit alternativer Kühlung, einer werksseitigen Übertaktung und setzt zudem auch noch auf ein eigenes PCB-Design. Zum Einsatz kommt die DiretCU-II-Kühlung im Triple-Slot-Design mit zwei großen Axiallüftern und Kupfer-Heatpipes, die direkt auf der GPU aufliegen. Mit der Gigabyte GV-R797OC-3GD haben wir uns bereits ein Modell der Radeon HD 7970 mit 1000 MHz GPU-Takt angeschaut - ASUS zieht mit der Radeon HD 7970 DirectCU II TOP in diesem Bereich nach. Anders als Gigabyte übertaktet man aber auch den Speicher und lässt diesen anstatt mit 1375 MHz mit 1400 MHz arbeiten.

Während die Radeon HD 7970 im Referenzdesign mit einer 6-phasigen Strom- und Spannungsversorgung auskommen muss, spendiert ASUS seinem Modell ein eigenes PCB-Design, das unter anderem auch eine 12-phasige Versorgung mitbringt. Um diese ausreichend zu versorgen, verfügt die Karte auch über zwei 8-Pin-Anschlüsse. Weiterhin auf dem PCB zu finden sind Kontaktpunkte für eine direkte Messung von zahlreichen Spannungs-Domains sowie Lötpunkte für das "VGA Hotwire".

Die ASUS Radeon HD 7970 DirectCU II TOP soll in den nächsten Wochen im Handel erscheinen, einen genauen Termin nennt ASUS allerdings noch nicht. Ebenso unbekannt ist bislang noch der Preis.

In der kommenden Woche werden wir einen ausführlichen Testbericht zu Karte fertigstellen. Dann wird sich auch zeigen, ob das veränderte PCB das OC-Potenzial der Karte weiter verbessert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4.75

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (489)

#480
customavatars/avatar119499_1.gif
Registriert seit: 09.09.2009
Berlin
Bootsmann
Beiträge: 701
Gibt es denn mitlerweile noch ein anderes tool bis auf asus gpu tweak was die spawa temp gichtig ausließt?


Sent from my iPhone.
#481
Registriert seit: 12.03.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Kann mir jemand sagen wo ich benchmarks von der [U]DCII T[/U] finde?

Ist es kommisch das Battlefield3 bei mir mit ca. 50-70 im Durchschnitt läuft?? (Alles auf höchsten einstellungen / 1920x1080)

Nimm doch das Catalyst Control Center :D
#482
customavatars/avatar119499_1.gif
Registriert seit: 09.09.2009
Berlin
Bootsmann
Beiträge: 701
Was für ne Cpu haste denn ?
Welche einstellungen im CCC?
Welche einstellungen genau bei BF3?
Hast du deine Karte Übertacktet ?



Sent from my iPhone.
#483
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Habe alle beiden ASUS wieder zurück geschickt so eine Müll GPU hatte ich nie in mein Leben gehabt und von Don seine seite kommt auch nicht????

Was hat HWL geschaft beim OC ich glaube wirklich das die ASUS so enttäuscht war das HWL über diese Karte nichts mehr berichtet.
#484
Registriert seit: 28.04.2012

Gefreiter
Beiträge: 47
Hallo.
Ich habe gestern auch endlich meine 7970 DC2T bekommen und sofort eingebaut.
Ich habe aber ein kleines Problem mit dem OC. Habe kurz getestet, mit Afterburner konnte ich aber die Spannung nicht anpassen.
Also habe ichs mit Asus GPUT probiert. Da kann ich die Spannung minimal erhöhen, aber CPU Clock ist auf 1125 limitiert.
Ein kurzer Test mit Afterburner hat mir die ersten Probleme bei 1250/1700 gebracht.
Die kommenden Tage möchte ich den EK Wasserkühler montiern, der schon neben mir liegt und da möchte ich auch gerne die Spannung anpassen können (oder mit Asus GPUT höher takten können)
Was habe ich übersehen dass ich nicht mehr einstellen kann?
#485
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Nein das geht nicht du kannst nicht die Spannung wie du möchtest erhöhen die ASUS DC2T ist einfach rotze schlecht ich hatte von diesen GPU insgesammt vier stück gehabt alle waren schlecht. Wenn du kannst Schick die zurück und Kauf dir eine Ref oder was ich dir Empfehlen kann die Powercoler Vortex II die geht richtig gut ab.
#486
Registriert seit: 01.12.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 176
In den Optionen (Settings) von Asus GPUT gibt es unter dem Reiter Tuning den Punkt: "Overclocking range enhancement". Damit wird bei meiner Referenz Asus HD7970 die Takt- und Spannungsbegrenzung deutlich angehoben. Probier das mal aus. Gruß
#487
Registriert seit: 28.04.2012

Gefreiter
Beiträge: 47
Zitat DschinghisKhan;19114767
In den Optionen (Settings) von Asus GPUT gibt es unter dem Reiter Tuning den Punkt: "Overclocking range enhancement". Damit wird bei meiner Referenz Asus HD7970 die Takt- und Spannungsbegrenzung deutlich angehoben. Probier das mal aus. Gruß


Hab das Probiert. Nun kann ich GPU Clock und Memory Clock beliebig erhöhen. Die Spannung ist aber immer noch auf maximal 1185mV einstellbar.
Schaut fast so aus als währe bei der Karte die Spannung auf dem Wert Linitiert :-(
Edit:
Nach einigem Probieren habe ich keine Möglichkeit gefunden die Spannung weiter zu erhöhen.
Hat das sonst jemand geschafft, oder ist das bei der Karte nicht möglich?
#488
Registriert seit: 25.10.2011

Obergefreiter
Beiträge: 88
Ich habe auch eine DCII mit einem ASIC von 61,6, beim Benchen hat sie maximal 41 Grad.
Ich suche schon die ganze zeit eine Möglichkeit die Spannung zu erhöhen, kann aber nichts finden.
Kann man da nicht ein Bios der Matrix oder anderen Karten flashen?
#489
Registriert seit: 30.11.2012

Matrose
Beiträge: 6
Hallo liebe hardwareluxx-members,

ich suche die Schutzkappen für meine Asus HD 7970 Direct II TOP.
Dazu gehören die 2 DVI-Kappen, 1 PCI-E-Kappe und die Crossfire-Abdeckung. (siehe Bild, blaue Kappen, insgesamt 4 blaue Kappen)
Meine Frage hat jemand solche Schutzkappen zufällig und braucht diese nicht mehr?

Bild:
[ATTACH=CONFIG]214445[/ATTACH]

Danke schon mal für eure Antwort.

mfg
Ricky90
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]