> > > > AFOX Radeon HD 6850 Low-Profile erreicht den asiatischen Handel

AFOX Radeon HD 6850 Low-Profile erreicht den asiatischen Handel

Veröffentlicht am: von

AMDDie AMD Radeon HD 6850 erfreut sich aufgrund ihrer guten Energieeffizienz bei vielen AMD-Boardpartnern großer Beliebtheit. Während wir uns in der aktuellen Ausgabe der Hardwareluxx [Printed] mit der PowerColor Radeon HD 6850 SCS3 gemeinsam mit drei anderen Modellen einen passiven Ableger der leistungsfähigen Mid-Range-Grafikkarte anschauen konnten und man seit geraumer Zeit auch an einer Single-Slot-Version arbeitet (wir berichteten), hat es nun eine weitere Version in den Handel geschafft, die nichts mehr mit dem Referenzlayout der US-Amerikanischen Grafikschmiede gemein hat, wenngleich sich das Modell nur auf dem asiatischen Raum einfinden dürfte. Die neue Radeon HD 6850 aus dem Hause AFOX kommt dabei im schlanken Low-Profile-Format daher und verzichtet vollständig auf den sonst üblichen 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker, womit sich der kleine 3D-Beschleuniger mit maximal 75 Watt zufriedengeben müsste.

Ob man hierfür allerdings die sonst üblichen 960 Streamprozessoren noch unten korrigierte, geht aus den Informationen leider nicht hervor. Der 1024 MB große GDDR5-Videospeicher, das 256 Bit breite Speicherinterface und die Standard-Taktraten von 775 respektive 1000 MHz sind ihr jedenfalls geblieben. Auf der Slotblende stehen ein DisplayPort-Anschluss und ein DVI-Port bereit. Gekühlt wird die neue Low-Profile-Grafikkarte von einer Dual-Slot-Version mit zwei Axiallüftern. Auf eine aufwendige Heatpipe-Konstruktion wurde verzichtet.

Für 19.480 Yen – umgerechnet etwa 175 Euro – ist die neue AFOX Radeon HD 6850 Low-Profile (AF6850-1024D5L) in Japan erhältlich. Nach Deutschland wird sie wohl aber nicht kommen. 

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
süß, aber reicht der kühler? sieht ja nicht sehr durchdacht aus(aluklotz drauf fertig)
#2
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Laut ist sie, hab schon Review gelesen.
#3
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3258
Wo ist die Karte denn Low Profile ? Der Kühler belegt doch inklusive Lüfter bestimmt zwei Slots. Narrow Profile passt hier wohl besser ;)
#4
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14656
Zitat elcrack0r;17327852
Wo ist die Karte denn Low Profile ? Der Kühler belegt doch inklusive Lüfter bestimmt zwei Slots. Narrow Profile passt hier wohl besser ;)

Das PCB ist LowProfile, dass sie auch nur einen Slot belegt, sagt ja keiner! ;)
#5
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3337
Jo dachte auch das LowProfile nur was mit der Höhe zutun hat?^^
#6
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Diese Karte verbraucht sehr wohl mehr als 75W. Sie zieht einfach alles über den PCIe-Slot:

Einen sehr ausführlichen Test gabs bei Tomshardware:

http://www.tomshardware.de/AFOX-HD-6850-Low-Profile-Review,testberichte-240837.html

Das Problem: Die Karte wurde natürlich nur kurz getestet und auch nicht auf einem ITX-Board. Ob das Board mit der Dauerüberlastung zurecht kommt, weiss man bis jetzt natürlich nicht.

Schade, dass dieser Hersteller nicht auch bei uns ist. Der hat unter anderem ähnliche "Spezialprodukte" wie AsRock...AsRock: Baut bitte endlich Grafikkarten...

Für die Kühlung hätten die auch lieber 5 Euro mehr ausgeben sollen. Dann wäre es eine Top-Karte...

PS: Die Karte belegt 2 Slots + es braucht Abstand zwischen Lüfter und Gehäuse, sonst pfeift es unterträglich...

Die Karte ist also für LP-Gehäuse geeignet, aber mindestens mATX-Format sollte es schon sein...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]