In der Redaktion eingetroffen: ASUS ROG MATRIX GTX 580

Veröffentlicht am: von

asusNur wenige Tagen nach der öffentlichen Präsentation ist die ASUS ROG MATRIX GTX 580 bei uns in der Redaktion eingetroffen. In den kommenden Tagen (schnellstmöglich) werdet ihr hier bei uns ein ausführliches Review zur Karte finden. Die Grafikkarte vereint das DirectCU-II-Kühlsystem mit Doppel-Lüftern und den 19-Phasen-"Super Alloy Power"-Komponenten. Die GeForce GTX 580 GPU wird dabei mit 816 MHz an den Start gehen und der 1,5 GB große GDDR5-Speicher darf mit bis zu 4800 MHz arbeiten. Die Hardwareübertaktungsfunktionen "TweakIt" und "ProbeIt" erlauben Übertaktungseinstellungen und Spannungsmessungen in Echtzeit. Über den "Safe Mode" können außerdem die Übertaktungseinstellungen rückgängig gemacht werden und so jederzeit auf ein stabiles System zurückgegriffen werden. Das PCB wurde komplett überarbeitet und verfügt, wie bereits erwähnt, über die 19-Phasen-Stromversorgung. Die eingesetzte Platine und Bauteile sorgen für mehr Übertaktungsspielraum, eine 2,5-fache höhere Lebensdauer und die Temperatur wichtiger Bauteile wurde gegenüber dem Referenzdesign um bis zu 35°C gesenkt.

Die neue Übertaktungssoftware "GPU Tweak" integriert bereits standardmäßig das Informationstool GPU-Z um weitreichende Informationen zur Grafikkarte auslesen zu können. Zudem lassen sich mit GPU Tweak für bis zu vier Grafikkarten in Echtzeit Taktraten, Spannungen und Lüftergeschwindigkeiten steuern sowie Übertaktungsprofile anlegen. Die ASUS MATRIX GTX 580 P/2DIS/1536MD5 ist ab sofort im Handel erhältlich. Das Modell ist bereits in unserem Preisvergleich gelistet und wechselt aktuell für etwa 470 Euro seinen Besitzer.

Weiterführende Links: