Gigabyte Radeon HD 6950 mit 1024 MB und WindForce-Kühler nun offiziell

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Mit der Gigabyte "GV-R6950OC-1GD" präsentierte der AMD-Boardpartner in diesen Tagen eine weitere Version der schnellen "Cayman"-Grafikkarte. Der neue 3D-Beschleuniger ist dabei allerdings nicht nur mit einem eigenen Kühlsystem ausgestattet, sondern bietet außerdem nur noch die Hälfte an Videospeicher, als das bisher der Fall war. Damit versucht man den Druck auf NVIDIA weiter zu erhöhen und der GeForce GTX 560 Ti ein noch preisgünstigeres Modell entgegenzusetzen. Der WindForce-Kühler besitzt neben zahlreichen Aluminiumfinnen und Heatpipes auch drei Radiallüfter. Abgerundet wird das aufgemöbelte Kühlkonzept von hochwertigen Bauteilen der UltraDurable-VGA-Reihe und einer werksseitigen Übertaktung. Während AMD für seine Radeon HD 6950 mindestens 800 MHz vorschreibt, drehte Gigabyte etwas an der Taktschraube und lässt seinen jüngsten Sprössling mit 870 MHz arbeiten. Der GDDR5-Videospeicher, welcher wie gewohnt über 256 Datenleitungen kommunizieren darf, rechnet allerdings weiterhin mit seinen standardmäßigen 5000 MHz. Für die Bildausgabe stehen wahlweise zwei DVI-Ausgänge, ein HDMI-Port oder ein DisplayPort-Anschluss bereit.

Die neue Gigabyte Radeon HD 6950 mit 1024 MB und WindForce-Kühler dürfte wohl zeitglich mit der neuen NVIDIA-Konkurrenz erscheinen. Informationen zum Preis stehen noch aus.

gigabyte_hd6950_1gb_wf3x-01

gigabyte_hd6950_1gb_wf3x-02

Weiterführende Links: