KFA² GeForce GTX 460 Green Edition mit nur einem 6-Pin-Stromanschluss

Veröffentlicht am: von

kfa2Obwohl in der nächsten Woche schon die NVIDIA GeForce GTX 570 ansteht und ein Nachfolger für die NVIDIA GeForce GTX 460 für die ersten Wochen des neuen Jahres geplant ist, präsentierte NVIDIA-Boardpartner KFA² jetzt eine besondere Variante des kleinen GF104-Ablegers. Die KFA² GeForce GTX 460 Green Edition soll dabei auf den zweiten 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker verzichten können. Eigentlich keine große Überraschung, da sich zumindest die 768-MB-Variante mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 150 Watt TDP begnügt, was über das PCI-Express-Interface und einen zusätzlichen 6-Pin-Stromstecker durchaus möglich ist. Genau um einen solchen Ableger handelt es sich bei der neuen Green-Edition, die ansonsten voll und ganz auf die Standard-Vorgaben der kalifornischen Grafikschmiede vertrauen muss. So stehen insgesamt 336 Rechenwerke zur Verfügung, während der 768 MB große GDDR5-Videospeicher über einen 192 Bit breiten Datenbus angebunden ist. Die Taktraten belaufen sich auf 675/1350/1800 MHz. Beim Kühlsystem setzt KFA² auf ein eigenes, das sich aus zahlreichen Aluminiumfinnen, einer großen Plastik-Abdeckung und einem riesigen Axiallüfter zusammensetzt. Auf dem Dual-Slot-I/O-Shield stehen zwei DVI-Ausgänge und ein HDMI-Anschluss bereit.

Ob es die KFA² GeForce GTX 460 Green Edition allerdings auch auf den deutschen Markt schaffen wird, bleibt abzuwarten.

kfa2_gtx460_green-01

kfa2_gtx460_green-02

Weiterführende Links: