> > > > ColorFire kombiniert Radeon HD 6850 mit Zalman VF-3000

ColorFire kombiniert Radeon HD 6850 mit Zalman VF-3000

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newAMDs Radeon HD 6850 ist noch taufrisch (zu unserem XXL-Test), doch der chinesische Boardpartner ColorFire hat bereits eine auffällige Variante mit alternativer Kühllösung konzipiert.

Dabei kommt Zalmans leistungsfähiger VF-3000 mit zwei 90-mm-Lüftern zum Einsatz. Doch nicht nur der Kühler, auch die Spannungsversorgung wurde angepasst. Es findet eine 7+1-Phasen-Variante Verwendung, die von zwei 6-Pin-Anschlüssen mit Strom versorgt wird (die reguläre HD 6850 hat nur einen 6-Pin-Stromanschluss). Weiterhin unterscheidet sich die Karte vom Referenzdesign durch zwei Anschlüsse für Crossfire-Kabel. Anders als bei Referenzkarten sollten also Triple- und Quad-CrossfireX möglich sein. Leider ist bisher nicht bekannt, ob ColorFire die optimierte HD 6850 übertaktet.

Ebenso ist unklar, ob die ColorFire HD 6850 überhaupt außerhalb Chinas vertrieben werden wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3732
Die hätten das teil gleich auf ne hd 6870 bauen können , weil der Kühler schon gut Kühlt.
Hält ja die gtx 470 amp sehr Kühl und vorallem Leise.
#5
customavatars/avatar46203_1.gif
Registriert seit: 30.08.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1488
:eek:

Das ist mal eine sehr interessante Kombination! Das jetzt als 6870... :drool:
#6
Registriert seit: 09.06.2008
Göttingen
Kapitän zur See
Beiträge: 3714
Sieht auf jeden Fall interessant aus, bei der Karte könnte ich auch schwach werden.
#7
Registriert seit: 19.04.2003
DD
Kapitänleutnant
Beiträge: 1775
braucht es denn so eine aus meiner Sicht extreme Kühlung?

Was mich interessieren würde, ob der Accelero S1 bei einer HD6870 von der Kühlleistung her reicht?
Passen würde er auf jeden Fall. Die Löcher für die Halterung sind die selben, wie bei meiner alten HD4850.
#8
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1659
sieht sehr geil aus!
...ein Quad CF mit diesen 3Slot Monstern?-das will ich sehen!
#9
Registriert seit: 24.04.2006
Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1456
ich will ne 6870 auf nem 5870 referenz oder 5870 sapphire TOXIC PCB sehen; ich glaub da wären sogar 1100mhz und mehr unter luft drin :D
#10
Registriert seit: 05.11.2008

Gefreiter
Beiträge: 41
wann gibts endlich die 6870 mit alternativen kühllösungen? ich würd sofort ne 6870 toxic für 200 bestellen. aber der originallüfter scheint doch etwas laut zu sein.
#11
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat RobertDD;15565666
Was mich interessieren würde, ob der Accelero S1 bei einer HD6870 von der Kühlleistung her reicht?
Passen würde er auf jeden Fall. Die Löcher für die Halterung sind die selben, wie bei meiner alten HD4850.

Bei der 6870 wird der S1 nur mit einem Lüfter dran reichen, allerdings tut es dann auch ein ganz langsamer/leiser (ultrasilent tauglich).

Die 6850 dürfte mit S1 dagegen u.U. auch passiv laufen, in einem guten Gehäuse und evt. mit etwas Untervolting.

@Mitfahrer
Wenn man den Folien glauben darf, sind "Premium" 6870er von AMD erlaubt (ganz im Gegensatz zur "Sparvarianten"). Somit spricht nichts gegen eine HAWK/Lightning, Matrix, SOC oder Toxic. Wann? Das liegt wohl an den Herstellern selbst.
#12
Registriert seit: 09.06.2008
Göttingen
Kapitän zur See
Beiträge: 3714
Zitat RobertDD;15565666
braucht es denn so eine aus meiner Sicht extreme Kühlung?

Was mich interessieren würde, ob der Accelero S1 bei einer HD6870 von der Kühlleistung her reicht?
Passen würde er auf jeden Fall. Die Löcher für die Halterung sind die selben, wie bei meiner alten HD4850.


Vorteil an dieser "extremen Lösung": Du hast Gewährleistung (sofern das Ding in D rauskommt und du es hier kaufst) und Garantie (wenn der Hersteller denn eine gibt). Der S1 belegt auch drei Slots, ergo hat er weder Vor-, noch Nachteile gegenüber diesem, wenn man von den genannten Punkten absieht.
#13
Registriert seit: 19.04.2003
DD
Kapitänleutnant
Beiträge: 1775
Zitat Long John;15566144
Bei der 6870 wird der S1 nur mit einem Lüfter dran reichen, allerdings tut es dann auch ein ganz langsamer/leiser (ultrasilent tauglich).

Hab den Accelero S1 mit den AC Turbo-Module ja da. Na mal schauen, hab mal Arctic Cooling eine Anfrage geschickt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]