AMD-Folien bestätigen Eckdaten der ATI Radeon HD 5570

Veröffentlicht am: von

amdAuch im Falle der ATI Radeon HD 5570 hatte die Gerüchteküche wohl recht. So tauchten jetzt vermeintliche AMD-Folien auf, die die Eckdaten der letzten Tage nahezu bestätigen. Demnach soll die kommende "Redwood"-Karte, welche bereits am 09. Februar offiziell das Licht der Welt erblicken darf, über insgesamt fünf SIMD-Einheiten verfügen und es somit auf ganze 400 Streamprozessoren (80 5D) bringen. Wie gewohnt sind dabei vier Texture-Units an eine SIMD-Einheit gekoppelt, sodass insgesamt 20 TMUs bereit stehen. Wie bei der ATI Radeon HD 5670 macht sich die US-Amerikanische Chipschmiede die Flexibilität ihrer aktuellen Architektur zu Nutze und spendierte dem neuen Chip acht Rasteroperations sowie ein 128 Bit breites Speicherinterface. Dazu gibt es wahlweise 512 oder auch 1024 MB GDDR3-Videospeicher, der sich mit einer Geschwindigkeit von 900 MHz ans Werk macht. Der Grafikchip selbst, welcher im Übrigen 627 Millionen Transistoren beherbergt, rechnet mit 650 MHz. Dank einer Thermal Design Power (TDP) von maximal 42,7 Watt kann die ATI Radeon HD 5570 auf einen zusätzlichen 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker verzichten und zeigt sich auch mit 9,69 Watt im Leerlauf besonders sparsam. Bereits am 09. Februar soll der kleine "Redwood"-Chip für 50 bis 60 Euro seinen Besitzer wechseln.

fudzilla_hd5570_specs-01

fudzilla_hd5570_specs-02

fudzilla_hd5570_specs-03

Weiterführende Links: