Auch MSI stellt eigene ATI Radeon HD 5770 in den Dienst

Veröffentlicht am: von

msiErst gestern konnten wir ein weiteres Grafikkarten-Modell aus dem Hause XFX enthüllen. Nun zog auch Boardpartner MSI nach und stellte seinen ersten Ableger der ATI Radeon HD 5770, welcher nicht dem Referenz-Design von AMD entspricht, in den Dienst. Auch wenn die neue Mittelklasse-Grafikkarte mit seinen standardmäßigen 850/1200 MHz arbeitet, sollen die Stärken des Chips an einer anderen Stelle zu finden sein. So verfügt die MSI R5770-PMD1G über einen leicht überarbeiteten Dual-Slot-Kühlkörper. Neben zahlreichen Aluminium-Finnen findet sich darauf auch ein 80-mm-PWM-Lüfter. Speziell für übertaktungsfreudige Käufer liefert MSI auch gleich seine hauseigene Overclocking-Software "Afterburner" gleich mit. Damit soll sich die GPU-Spannung des RV840 von 1,15 auf bis zu 1,3 Volt heraufsetzen lassen. Ansonsten stehen auf dem Slotblech mit HDMI, DVI und DisplayPort-Anschluss die üblichen Vertreter bereit. Wann und vor allem zu welchem Preis die neue MSI-Karte erhältlich sein soll, darüber schwieg man sich allerdings noch aus. In unserem Preisvergleich sucht man den neuen PCI-Express-2.0-Grafikbeschleuniger ebenfalls noch vergebens. Dort wechselt das günstigste Modell der Serie jedenfalls schon für rund 120 Euro seinen Besitzer.

Einen Test der ATI Radeon HD 5770 finden Sie im Übrigen unter diesem Link.

msi_r5770_pmd1g-01

msi_r5770_pmd1g-02

msi_r5770_pmd1g-03

Weiterführende Links: