ATIs DX11-Karten nun doch schon im September?

Veröffentlicht am: von
amd Es würde noch knapp sieben Wochen dauern bis ATI endlich die Katze aus dem Sack lässt, zumindest wenn man den Kollegen von Bright Side of News Glauben schenkt. In der Hardwaregemeinde sorgt kaum ein Thema für so viel Aufmerksamkeit beziehungsweise Gesprächsstoff, wie die Vorstellung der neuen DirectX-11-Karten. So vermuteten einige bereits eine Vorstellung im August, während andere den November als realistisch ausmachten. Der September wäre dann wohl als Kompromiss zwischen beiden Terminen zu verstehen. Ein genaues Datum wurde jedoch nicht genannt, vermutet jedoch, dass der Termin im Zeitraum vom 10. - 19. September liegen müsse.

Von einer Vorstellung der kompletten Produktpalette der DirectX-11-Karten wird nicht ausgegangen, da Massenfertiger TSMC immernoch Probleme mit dem 40nm-Prozess haben soll und ATI einen Paperlaunch verhindern will. Sehr interessant ist auch die interne "Namensgebung" der neuen Karten. So erhält der Einsteigerbereich den Codenamen "Hemlock", während das Mittelklasse-Segment die Namen "Redwood" und "Cedar" erhält. Die Oberklasse wird durch "Juniper" abgedeckt, während "Cypress" im High-End-Bereich platziert ist. So erhalten die künftigen Karten alle Namen aus der Botanik. Ob der Hersteller mit diesem Mittel einen besonderen Bezug zur Umwelt erschaffen will, bleibt vorerst fraglich. Sicher ist, dass ATI die größte Produktpalette in seiner Firmengeschichte vorstellen wird.

 

Weiterführende Links: