> > > > PowerColor kündigt Partnerschaft mit Arctic-Cooling für Mainstream-Grafikkarten an

PowerColor kündigt Partnerschaft mit Arctic-Cooling für Mainstream-Grafikkarten an

Veröffentlicht am: von
powercolorLaut den Kollegen von techPowerUp! verkündete die TUL Corporation (Mutterkonzern von Powercolor) die zukünftige Partnerschaft mit ARCTIC COOLING. Diese Partnerschaft soll eine Premium-GPU-Kühllösung, die so sonst nur im Highend-Segment zu finden wäre, zukünftig auch für Mainstream-Karten zugänglich machen. Dank 92-mm-Lüfter und optimiertem Kühlkörper konnte ein verbesserter Wärmeabtransport bei gleichzeitig niedriger Lüfterdrehzahl erreicht werden. Besondere Langlebigkeit des Lüfters soll durch ein spezielles Design erreicht werden, welches verhindert, dass der Lüfter direkter Hitzeabstrahlungen vom Kühlkörper ausgesetzt ist. Die Lüfterdrehzahl und somit die Geräuschentwicklung wird durch PowerColors Fan-Control-Technology im Zaum gehalten, die zwischen Idle (2D) und Last (3D) unterscheidet.

Ted Chen, der C.E.O. der TUL Corporation sagte: "ARCTIC COOLING ist der perfekte Partner für unsere Professional-Cooling-Solution-Line. [...] Unser Ziel war es, mit dieser Partnerschaft unseren Mainstream-Kunden eine Highend-Kühllösung zu einem fairen Preis anbieten zu können und ich denke das ist uns gelungen."

Magnus Hubert, Managing Director bei ARCTIC COOLING fügte hinzu: "PowerColor ist im Besitz der weltweit fortschrittlichsten Technologie und Fachkompetenz im Bereich Grafikkarten. Wir, ARCTIC COOLING, stellen präzise und unverwechselbare Kühllösungen her, die mithilfe der neuesten strömungstechnischen Analyse-Software und hunderten Simulationen entwickelt werden. Unsere aufregende Partnerschaft wird die Machbarkeitsgrenze für Grafik-Lösungen ein Stück weiter schieben und heute schon die Gamer-Erwartungen von Morgen erfüllen."

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar17222_1.gif
Registriert seit: 02.01.2005
in deinem PC
Moderator
[online]-Redakteur
Kontrolletti vom Dienst
Beiträge: 9754
Hört sich doch gut an. Endlich mal ein Anbieter der seinen Karten kein Referenzkühler verpasst. Wäre echt wünschenswert, wenn andere Hersteller nachziehen und ihr Angebot vergrößern würden...
Nur könnte man wenn es tatsächlich auf breiter Ebene passiert Gefahr laufen, dass am Ende nur ein paar Hersteller der Kühler die GraKa-Anbieter beliefern und sich wieder eine gewisse "Monotonie" einstellt...
Aber wie dem auch sei, wenn einem der Kühler nicht passt, ab mit dem Ding und einen besseren LuKü oder gleich eine Wakü drauf, gibt nichts besseres :d
#5
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33229
hoffentlich sehen wir aber weiterhin auch Karten, welche die heiße Abluft hinten aus dem Case rausbefördern...
Ich halte von diesen pseudo Gehäuseerhitzern irgendwie nicht wirklich viel...
#6
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
in der schönsten Stadt der welt.
Admiral
Beiträge: 20212
Zitat fdsonne;11865283
hoffentlich sehen wir aber weiterhin auch Karten, welche die heiße Abluft hinten aus dem Case rausbefördern...
Ich halte von diesen pseudo Gehäuseerhitzern irgendwie nicht wirklich viel...


100% zustimm!
#7
customavatars/avatar20538_1.gif
Registriert seit: 10.03.2005
Düsseldorf
Flottillenadmiral
Beiträge: 5423
AC hätte das Silencer Design weiterverfolgen sollen. Man hätte nur das Lüftergehäuse etwas nach oben legen und ein paar Lüftungsschlitzen hinten für die Spawas integrieren sollen, dann wären das immer noch die besten Aktivlüfter für Grafikkarten. Mit dem Accelerator S1 bin ich immer noch zufrieden, der tut seit 2 Jahren seinen Dienst auf meiner 7900GT.

Die CPU und Gehäuselüfter und Kühler von AC sind aber totaler Schrott (meiner Meinung nach).
#8
customavatars/avatar17222_1.gif
Registriert seit: 02.01.2005
in deinem PC
Moderator
[online]-Redakteur
Kontrolletti vom Dienst
Beiträge: 9754
Zitat fdsonne;11865283
hoffentlich sehen wir aber weiterhin auch Karten, welche die heiße Abluft hinten aus dem Case rausbefördern...
Ich halte von diesen pseudo Gehäuseerhitzern irgendwie nicht wirklich viel...


und Kühler die effizienter arbeiten, wie z.B. das VaporX System. So wie HIS es damals gemacht hat (ich denke mal die Kühler kamen doch von AC?) war es nicht schlecht und auch noch recht bis sehr leise. Aber wenn ich so manche "Silent" Konstruktionen sehe, wie beispielsweise die GraKa von meiner Freundin, der Kühler ist an sich gar nicht schlecht, aber da ist überhaupt nichts druchdacht :mad:
Aber welcher Hersteller gibt schon Geld für eine sehr leise Kühlung aus wenn sich die Karte auch so verkaufen lassen? Wenn der Kunde urplötzlich nach sehr leisen Lüftern/Kühlung schreien und nichts anderes mehr kaufen würde, dann müsstens sich die Hersteller schnellstens was einfallen lassen...
#9
customavatars/avatar24133_1.gif
Registriert seit: 22.06.2005
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 852
Moin

Also ich bin Händler und kann nur sagen die Graka/CPU/Gehäuse Lüfter sind sehr gut.
Wir haben sehr gute Erfahrungen mit den Lüftern gemacht, da haben andere viel schlechter Lüfter gebaut, und der Preise stimmte auch nicht.
Wenn man Highend haben möchte muß man sich andere holen, aber wie gesagt wir verbauen diesen sehr oft bei uns in den Systemen.
#10
customavatars/avatar20538_1.gif
Registriert seit: 10.03.2005
Düsseldorf
Flottillenadmiral
Beiträge: 5423
Na wenn Ihr den Leuten den Freezer einbaut werden die sich bedanken. Viel zu laut selbst bei niedrigen Drehzahlen. Dasselbe gilt auch für die Gehäuselüfter.

Hatte mir vor kurzem einen 120mm PWM Lüfter von AC gekauft, schrecklich! Klar, billig sind sie, aber so hören sie sich auch an. Selbst im "nicht High End" Bereich würde ich eher die 5€ mehr ausgeben und mir einen vernünftigen Lüfter holen als 4,90€ für einen AC rauszuschmeißen.
#11
customavatars/avatar24133_1.gif
Registriert seit: 22.06.2005
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 852
Zitat Gurkengraeber;11868301
Na wenn Ihr den Leuten den Freezer einbaut werden die sich bedanken. Viel zu laut selbst bei niedrigen Drehzahlen. Dasselbe gilt auch für die Gehäuselüfter.

Hatte mir vor kurzem einen 120mm PWM Lüfter von AC gekauft, schrecklich! Klar, billig sind sie, aber so hören sie sich auch an. Selbst im "nicht High End" Bereich würde ich eher die 5€ mehr ausgeben und mir einen vernünftigen Lüfter holen als 4,90€ für einen AC rauszuschmeißen.


Moin

Wir gesagt, ich kann nur sagen das wir sehr gute Erfahrungen mit den Lüftern gemacht haben, egal Grakka/CPU/Gehäuse Lüfter.
Es geht immer leiser das ist klar, aber dafür bezahlt man dann auch etwas mehr.
Bis jetzt hatten wir keinen Kunden, der Probleme hatte mit den AC Kühlern und wir haben davon schon einen Menge verkauft.
Die Kunden kommen auch wieder mit den alten Systemen, die wir dann aufrüsten und wenn man sich dann die Lüfter betrachtet, kann man außer Wollmäuse nicht viel sagen. Einmal sauber gemacht und er läuft wie ein Uhrwerk.
#12
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1082
Also die Kühler von AC sind imho schon verdammt gut fürs Geld, wenn man sich z.b. den schweinegünstigen accelero anschaut auf dem quasi jeder x-beliebige lüfter untergebracht werden kann und der max. 2-3°C schlechter kühlt als High End Modelle die das 3-Fache kosten... Hut ab. Allerdings sind AC Lüfter durch die Bank weg nicht auf belastung oder konstanten einsatz designed. Die geben zwar 6 jahre garantie auf die möhren, aber bei den preisen gilt doch eh wegwerfen - neu kaufen. Ob das nun das klacken ist, oder nerviges schleifen, AC Lüfter versagen immer. Mein Turbo Modul hat keine 6 Monate durchgehalten, aber was will man für 4,99 auch an qualität erwarten? Der jetzige ultra silent TC beginnt auch schon langsam zu klackern sobald die karte was zu tun bekommt. Würden die dinger hier nicht auf halde liegen würde ich sicherlich einen Noiseblocker oder scythe verbauen... Aber 2x im jahr kann man den lüfter schon tauschen und dabei das gehäuse aussaugen ^^
#13
customavatars/avatar31874_1.gif
Registriert seit: 22.12.2005

Admiral
Quietsche-Entchen
Beiträge: 13626
Bei tests,wo alle Grafikkartenkühler den gleichen Lüfter hatten,war der S1 konkurenzlos ;)
Man kann aber nicht alle AC Produkte empfehlen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]