> > > > NVIDIA streicht die GeForce GTS 240

NVIDIA streicht die GeForce GTS 240

Veröffentlicht am: von
nvidia Erst in den letzten Tagen machte NVIDIA durch die Preissenkung seiner GeForce GTX 260 (wir berichteten) und der Einführung einer neuen GeForce 275 (wir berichteten) auf sich aufmerksam.
Heute berichteten die Kollegen von DailyTech, dass NVIDIA die geplante Mittelklasse GeForce GTS 240 höchstwahrscheinlich nicht auf den Markt bringen wird. Die Grafikkarte war eigentlich als Konkurrent für die kommenden RV 740 Chips von AMD gedacht, doch NVIDIA wird einen anderen Weg gehen. So soll stattdessen eine GeForce 9800 GT OC Edition erscheinen, die sich möglichweise nur durch die Taktraten von einer normalen 9800 GT unterscheidet. Nicht ganz sicher ist, ob die Karte einen 55nm Chip erhält, welcher auch in auf der 9800 GTX+ verbaut ist.

Des Weiteren plant der Hersteller eine GeForce 9800 GT Green Edition, die sich mit rund 75 Watt begnügen soll und voraussichtlich für 99 US-Dollar auf dem amerikanischen erscheint.

Nichtsdestotrotz wird die GeForce GTS 240 vollständig nicht eingestampft, sondern erscheint lediglich unter einem anderen Namen als ursprünglich geplant.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13232
Jap und parallel dazu wird der Preis der GTS 250 auf 120 Dollar gesenkt.

Nimmt also fast diesen Bereich ein.
#2
customavatars/avatar102341_1.gif
Registriert seit: 11.11.2008
Dresden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
NV..NV..ihr habt langeweile :D
#3
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
:-( meine sig also nimmer aktuell ? :-(
#4
customavatars/avatar37708_1.gif
Registriert seit: 29.03.2006
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1642
Musst Nvidia fragen ob das bennenen deiner 9800GT nicht gegen kreatives copyright oder so verstößt. Immerhin hat Nvidia sich das lange und gut überlegt, da steckt ne Menge Kreativität drin. Hier haben sich viele schlaue Köpfe zusammengesessen... :fresse:
#5
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
^^ habe sogar extra das BIOS auf der vermuteten taktdaten der 240er gemoddet ^^
#6
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
achtung der hat nur 3 posts im push ist sicher ein wurm versteckt ^^
#7
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
in der schönsten Stadt der welt.
Admiral
Beiträge: 20214
hatte ich mir schon gedacht, nach der letzten News mit der GTS150 und gleich danach die GTS250, ohne Lücke !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]