> > > > Neue Details zu den kommenden Mobile-Grafikkarten ans Tageslicht gekommen

Neue Details zu den kommenden Mobile-Grafikkarten ans Tageslicht gekommen

Veröffentlicht am: von
Offiziell haben die aktuellen Grafikkarten-Architekturen von AMD und NVIDIA noch nicht im mobilen Sektor Einzug gehalten. Geht es nach Fudzilla.com könnte sich dies bald ändern. Wie bereits bekannt, plant AMD den M92-Chip, welcher später einmal auf den Namen Mobility Radeon 4500 hören wird, in Kürze freizugeben. Kurze Zeit später soll mit dem M93 ein weiteres Modell das Licht der Welt erblicken. Die Kollegen haben dazu erste - wenn auch sehr dürftige - Informationen erhalten. So soll der Chip des kommenden Grafikprozessors mit einer Geschwindigkeit von 550 MHz arbeiten. Der GDDR3-Speicher hingegen mit 750 MHz. So soll dies zumindest in der relativ frühen Version A11 der Fall gewesen sein. Laut Fudzilla.com soll der Chip bereits sein Tape-Out hinter sich gebracht haben und könnte somit frühestens Ende März erscheinen.Außerdem entdeckte man in diesen Tagen ein erstes Notebook, welches auf eine AMD Mobility Radeon HD4850 setzte. Auch wenn derzeit noch genauere Details hierzu fehlen, kann man mit Sicherheit sagen, dass AMD auf die 55-nm-Strukturbreite und einen 512 MB großen GDDR3-Videospeicher setzen wird. Das Speicherinterface läge - wie beim Desktop-Derivat auch - bei einer Breite von 256 Bit. Die Taktfrequenzen des neuen 3D-Beschleunigers sollte hingegen etwas niedriger ausfallen. Das MSI GT725-074US ist eines der ersten Notebooks, welches auf die kommende Grafikeinheit setzt. Mit seinem 4096 MB großen Arbeitsspeicher, dem Intel Core2 Duo P8600 und der mobilen AMD Radeon HD4850 zielt MSI klar auf den Enthusiasten ab. Mit einem Preis von 1350 US-Dollar ist der Gerät ebenfalls kein Schnäppchen. Alle Informationen zum MSI-Notebook finden Sie auf der Hompage des Herstellers. Doch auch NVIDIA ist nicht ganz untätig. Vor allem mit dem 55- oder gar 40-nm-Fertigungsverfahren könnte der kalifornische Grafikkartenspezialist die hitzigen GT200-Chips auch in Notebooks verbauen.






Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]