> > > > Wird NVIDIAs GPU-PhysX durch die CPU limitiert?

Wird NVIDIAs GPU-PhysX durch die CPU limitiert?

Veröffentlicht am: von
Erst kürzlich brachte NVIDIA ein neues PhysX-Paket heraus, das neben dem WHQL-zertifizierten Treiber auch Technologie-Demos, neue Karten für Unreal Tournament 3 und das Spiel Warmonger enthält (wir berichteten). Fudzilla hat dies zum Anlass genommen GPU-PhysX und PPU-PhysX in einem Kurztest gegeneinander antreten zu lassen. Erwartungsgemäß war die GeForce 8800 GT bei der "particle fluid demo" schneller und erreichte mit 24 Frames-Per-Second (FPS) neun FPS mehr, als Ageias PPU. Dabei muss beachtet werden, dass die PPU nicht in der Lage war, genauso viele Partikel wie die GeForce 8800 GT zu berechnen. Ein Blick auf die Prozessorauslastung überraschte allerdings. Während bereits im Desktop der Prozessor zu 20 Prozent ausgelastet war, stieg die Auslastung beim Test der PPU auf 30 bis 40 Prozent, bei der GeForce-Lösung sogar auf 75 bis 80 Prozent und ab und zu sogar höher.Um dies näher zu untersuchen, setzte Fudzilla auf einen anderen, neuen Benchmark mit dem Namen "FluidMark". Um den Unterschied in Abhängigkeit von der Prozessorauslastung festzustellen, wurde der Prozessor zudem mit einem Programm voll ausgelastet. Ohne das zusätzliche Programm erreichte die PPU eine Punktzahl von 1753 Punkten mit durchschnittlich 30 FPS und die 8800 GT 4921 Punkte mit durchschnittlich 83 FPS. Bei voller Prozessorauslastung änderte sich dies. Zwar sank bei beiden Karten die Punktzahl, doch bei der GeForce-Lösung deutlich stärker. So erreichte die PPU immerhin noch 1282 Punkte bei durchschnittlich 22 FPS, während die GeForce ganze 61 FPS weniger renderte und bei ebenfalls durchschnittlich 22 FPS auf 1344 Punkte kam.

Der Grund für diese Abhängigkeit von der Prozessorgeschwindigkeit ist unbekannt, kann womöglich aber zumindest teilweise auf CUDA zurückgeführt werden. Fudzilla hofft, dass sich NVIDIA zu dieser Problematik äußert. Es ist allerdings fraglich, inwiefern diese Abhängigkeit bei Spielen eine Rolle spielt, die ohnehin in den meisten Fällen bei hohen Auflösungen von der Grafikkarte limitiert werden. In diesem Fall wäre ohnehin keine Leistung für GPU-PhysX verfügbar.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]