NZXT kündigt mit dem All Might das 10. CRFT Gehäuse an

Veröffentlicht am: von

nzxtNZXT hat jetzt die Veröffentlichung des H510i All Might bekannt gegeben. Der Mid-Tower im Anime-Style ist Teil der CRFT-Produktreihe von NZXT und lässt die Nutzer in die Welt von “My Hero Academia” abtauchen. Dort verfügen 80 % der Bevölkerung über Superkräfte, die als “Quirks“ bezeichnet werden. NZXT CRFT würdigt Communities und Fangemeinden durch Kollaborationen mit den kreativen Köpfen. Für das H510i All Might hat sich NZXT nach eigenen Angaben von den Geschichten von All Might inspirieren lassen. 

Zu den Features zählen unter anderem ein Plus-Ultra-Puck und das All-Might-Logo. Ein weiteres Highlight sind die Grafiken sowohl im Inneren als auch im äußeren Teil des Gehäuses. Zudem sind vorinstallierte RGB-LED-Streifen sowie eine integrierte GPU-Halterung mit an Bord. Mit dieser lässt sich die eigene Grafikkarte vertikal oder horizontal montieren. Des Weiteren stehen zwei NZXT RGB-Beleuchtungs- und drei Lüfterkanäle zur Verfügung, die spannungsgeregelte oder PWM-Lüfter über NZXT CAM unterstützen.

H510i All Might
H510i All Might
H510i All Might

Beim Mainboard-Support lassen sich sowohl Mini-ITX- als auch MicroATX- sowie ATX-Hauptplatinen im Inneren des Gehäuses verbauen. Die Maße belaufen sich auf 460 x 210 x 428 mm (H x B x T). Bei der Kompatibilität können CPU-Kühler bis 165 mm und Grafikkarten mit 321 bis 381 mm im Tower installiert werden. Die Standarderweiterungssteckplätze sind mit sieben angegeben. Vertikal stehen zwei zur Verfügung. An der Vorderseite des neuen NZXT-Gehäuses finden sich ein USB-3.2-Gen-1-Typ-A- sowie ein -3.2-Gen-2-Typ-C-Anschluss. Außerdem ist eine Headset-Audio-Buchse vorhanden. 

Das CRFT 10 H510i All Might von NZXT soll in Kürze im Handel verfügbar sein und liegt bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 250 Euro. Die Garantie beträgt zwei Jahre.